Full text: Die Wallfahrtskirche der allerheiligsten Dreifaltigkeit zu Paura bei Lambach

— 4 — 
Um diesen frommen Eiser zu belohnen und zugleich 
die Andacht der Gläubigen und das Heil ihrer Seelen 
zu befördern, verlieh der heil. Vater Papst Pius IX. 
durch Breve vom 4. April 1865*) 1) einen vollkom¬ 
menen Ablaß einmal im Jahre an irgend einem 
beliebigen Tage allen Christgläubigen, welche nach 
reumüthiger Beicht und Empfang der heil. Kommunion 
die genannte Kirche andächtig besuchen und daselbst die 
gewöhnlichen Ablaßgebete verrichten; außerdem 2) einen 
vollkommenen Ablaß für alle Christgläubigen, welche 
diese Kirche am Feste der allerheiligsten Drei- 
faltigkeit oder an einem Tage der daranssol- 
gen den Woche andächtig besuchen unter den gleichen 
obigen Bedingungen. Beide diese heil. Ablässe können 
fürbittweise auch den armen Seelen zugewendet werden. 
Möge hiedurch die Andacht zum hohen Geheimniß 
der allerheiligsten Dreifaltigkeit und das Seelenheil der 
Gläubigen immer mehr gefördert werden! 
Ablaßgebete zu Ehren der allerheiligsten 
Dreifaltigkeit. 
Wer nachstehende Gebete reumüthigen Herzens wäh- 
rend eines ganzen Monates täglich andächtig verrichtet, 
*) Dieses Breve gilt für zehn Jahre, nach deren Verlauf 
um Erneuerung der heiligen Abtässe wieder angesucht wird.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.