Full text: Statut der Genossenschaft der Kleidermacher der Landeshauptstadt Linz

8- 1. 
Zweck äer GenossenscKA 
(§. 114 der Gewerbe-Ordnung.) 
Die Genossenschaft ist zur Förderung derjenigen An» 
stalten und Vorbereitungen bestimmt, welche die Bedingungen 
der gemeinsamen gewerblichen Interessen abgeben. 
Insbesondere obliegt der Genossenschaft: 
a. die Sorge für die Erhaltung geregelter Zustände zwi 
schen den Mitgliedern der Genossenschaft und ihren An 
gehörigen (Gehilfen und Lehrlingen) (Z. 113 der Ge 
werbe-Ordnung) hauptsächlich in Bezug auf den Lehr- 
und Arbeitsverband; 
d. die Austragung der bezüglichen Streitigkeiten; 
o. die Gründung oder Förderung von Fachschulen und die 
Beaufsichtigung derselben; 
ä. die Gründung von Anstalten zur Unterstützung der Mit 
glieder und Angehörigen der Genossenschaft in Fällen 
der Erkrankung oder sonstiger Nothlage und die Be 
aufsichtigung dieser Anstalten; 
s. die Gestattung der verlangten Auskünfte um Gutachten 
über die in ihrem Wirkungskreise liegenden Verhältnisse 
an die Behörde und an die Handelskammer; 
1. endlich die Mitwirkung in allen Vorkehrungen, der öf 
fentlichen Verwaltung, welche sich auf die Gesammtheit 
der Gewerbegenossen beziehen. 
§. 2. 
Nmßmg äer Eeno.MMckH. 
(sZ. 106 und 107 der Gewerbe-Ordnung.) 
Die Genossenschaft, für welche gegenwärtiges Statut 
giltig ist, umfaßt jene Personen, welche in der Stadt Linz, 
1*
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.