Full text: Album des Erzherzogthums Oesterreich ob der Enns

13 
Barsch (Perca vulgaris), bett 9lal(Anguilla fluvialilis), den S«Haiden (Si- 
lurus glanis), die Grundel (Cobitis barbatula), den Karpfen o^prinus car- 
pio), den H uch e n (8»lmo Huclio), die Lachsforelle (salmv 8cbitkermüIIeri), 
den Salbling(8almoSalvelinus), die Schwarzreiterl (Salmoalpinus), 
die Forelle (Salino fario), die Rheinanke (Coregonus Wartmanni), den 
Hecht (Esox lucius) nenne. 
B evölkerung. Politische und religiöse Eintheilung. Schul- 
wese n. Die Bevölkerungdes Kreises stieg nach den neuesten Zählungen (von 
1836) auf 174,234 Seelen. (Seit zwanzig Jahren also hat die Bevölkerung um 
mehr als 10,000 Personen zugenommen, denn 1816 stieg sie nur auf 163,000 
Menschen.) Alljährlich werden zwischen 5—6000 geboren, und sterben zwischen 
4—5000. Trauungen zählt man mehr als tausend jährlich. Von den Bewohnern 
bekennen sich 168,003 zur katholischen, und 6231 zur protestantischen Religion. 
Seit der Josephinischen Eintheilnng (1784) ist der Traunkreis in fünf Deea- 
n a t e getheilt, nämlich: G m u n d e n, mit 32066 Einwohnern, Thalham, mit 
35443Einwohnern, Spital, mit 25668 Einwohnern, Steyer, mit 48387 
Einwohnern, und Enns, mit 32670 Einwohnern. In diesen fünf Dekanaten 
befinden sich vier Stifter und Klöster, nämlich: das Benedictinerstist Krems- 
münster, das Chorherrnstift St. Florian, das Cistercienserstist Schlier- 
bach, und das Kapuzinerkloster in Gmunden. Ferner: 53 Pfarren, 
39 Pfarrvieariate, 6 Euratbeneficien. 
Die öffentlichen Fondskapitalien der Kirchen des Traunkreifes wurdeu 1825 
mit 652,903 st. 25V» kr. ausgewiesen. 
Im Traunkreise sind 3 protestantische Pastorate, nämlich in N e n k e m a t en, 
G o i se r n und in der G o sa u. In Hallstadt ist ein Filiale von Goisern. Das Pa- 
storat Neukematen zählt471, Goisern 2948, Gösau 1159, undHall-- 
st a d t 722 Glaubensgenossen. 
Nach seiner politischen Eintheilung ist der Traunkreis in 30 Landgerichte 
(Criminaluntersuchungsgerichte) und in 35 Districtseommissariate geschieden. 
Als unmittelbar politische Staatsbehörde unter der k. k. Landesregierung in 
Linz steht das Kreis amt zu Steyer, unter diesem die 35 Distrietseommissariate 
mit den ihnen zugewiesenen Stenergemeinden. — Zu Ebelsberg befindet sich 
ein Gräuzpolizeicommissariat. Zu Ebelsberg, Enns und Windischgar- 
st e n bestehen Wegmeistersstationen. Die Justizgeschäste besorgen die 30 obenge- 
nannten Landgerichte, und die drei landesfürstlichen Magistrate von Enns, 
Steyer und Gmunden. Zu S p i t a l a m P y r n besteht eine Beschellstation.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.