Die flngelusglocke.*) 
„Legrüht feist du, Maria!“ 
Cuk. 1. 28 
Keiner Jungfraunhände 
Fromme Liebesspende, 
Kleb' ich über Stadt und Strom 
Meinen Gruß vom hohen Dom: 
„Aue Maria!“ 
Aue Maria! 
Jn Kosen erglühet der junge Tag, 
Koch ist in der Werkstatt die Arbeit nicht wach, 
Koch schläft in den Schloten der 6sse Qualm, 
Lobpreisend nur klingt schon der Morgenpsalm 
Des einsamen Mönches in stiller Zell’; 
Schon steht auch die Sorge als Wandergesell 
Am Wege und schürzet hoch das Gewand, 
Zu machen den Kundgang durchs ganze Land. 
0 Morgenlicht, o Jungfrau rein, 
Sei unsre Führerin allein: 
Aue Maria! 
Aue Maria! 
Jm Mittagsglanze der Himmel steht, 
Der Meißel klinget, die Säge geht; 
Die Räder rasseln, die 6sfe qualmt, 
Aus bauchigen Oefen die Lohe fchwalmt. 
*) Eine Spende der Jungfrauen des Landes
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.