Full text: Flandern 1917 [27] (Band 27/1928)

86 
Gegen Morgen rückt ein vorgeschobenes Bataillon der neuen Ein- 
greifdivision an, um die Vorfeldzone zu besetzen. Die Reste des 
Stellungsbataillons rücken nach Passchendale als Regimentsreserve. 
Ein zweites neues Bataillon besetzt den Vereitschastsraum zwischen 
Grasenstasel und Rieuwmolen, hart an der Bahnlinie. Die Ab- 
lösungen vollziehen sich ohne große Verluste. 
Die Besehlstelle des K.T.K. wird hundert Meter nach rechts verlegt, 
wo noch ein dritter Bunker frei ist. Er liegt so nah bei Doodemolen 
wie der andere. 
Was heißt Doodemolen? Eine Mühle soll hier gestanden haben? 
Es ist nichts davon zu sehen. Vielleicht früher einmal, vor hundert 
Jahren? Wer hat ihr den Namen Totenmühle gegeben? 
Reben dem neuen K.T.K, steht der Leuchtkugelposten und späht 
über die Trichter und das unruhige Feld, aus dem hin und wieder die 
feurigen Bündel der Einschläge aufzucken . . .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.