87 Laibacher Nr. 27 — in einer Frontausdehnung von 4 Kilometer bis 1b. März 1916 im Stellungskampfe den Italienern gegenüber und mit dem Klagenfurter Regiment dem 183. Jnfanteriebrigade-Kommando, Generalmajor Otto Gößmann unterstellt, das jetzt neben dem 122., das zweite zur 44. Division gehörige Brigadekommando war. Innerhalb des Regiments waren die ersten Abschnittskommandanten am rechten Flügel Oberst Emil Rosmus mit den Unterabschnitten Hauptmann Wundrak und Kaufmann, in der Mitte Hauptmann Paul Harantha und am linken Flügel Hauptmann Robert Aspöck. Die Italiener überhöhten in ihrer durch den Brsiö und die Vrata gekrönten Stellung, die der Zweier, hatten daher einen vollkomme ­ nen Überblick, leichte Beobachtung und Schuß ­ wirkung mit eingespannten Gewehren und waren auch noch durch häufige Ablösung begünstigt. Die wenigen Wege, die vom Tale in die Stellung der Zweier führten, waren in den vom Feinde eingesehenen Strecken derart unter Feuer ge ­ halten, daß, um Verluste zu vermeiden, der Tagesverkehr auf das allernotwendigste beschränkt werden mußte. Aber auch der in der Nacht bewirkte Ver- pflegs- und Nachschubdienst, mit dem auch täg ­ lich Wasser aus dem Tale herausgeschafft werden mußte, blieb nicht ohne Verluste; denn die an ­ fänglich elenden, schmalen Fußsteige und Saum ­ wege führten steil empor und forderten im Dunkel der Nacht an den steilsten Stellen durch Abstürze wiederholt Menschen und Tiere zum Opfer. Es war eine eigenartige Kriegführung, verbunden mit anstrengendem Trägerdienst vom Tal zur Höhe zur Herbeischaffung von allem was in diesem kahlen Felsgestein fehlte. Am 19. Juli rückte das 11. Marschbataillon, Hauptmann Franz Fischer, mit 8 Offizieren und 710 Mann zum Regiment ein. Mit diesem wurden die Stände der Kompagnien ergänzt. Hauptmann Franz Fischer übernahm die 7. Kompagnie und das Kommando über den Mittelabschnitt, zu dem noch die 8. Kompagnie gehörte. Folgend die neue Ofsizierseinteilungsliste: Trägerkolonne im Aufstieg auf 1776. Offizierseinteilungsliste. 1. Feldbataillon. Stab: Kommandant: Oberst Emil Rosmus, Adjutant: Kadett Josef Seelmayr, Arzt: Oberarzt Dr. Franz Kröll, Sanitätskadett Rudolf Peyrer, R. v. Heimstatt, Sanitätskadett Anton Effenberger, 2. Feldbataillon: Stab: Kommandant: Hauptmann Robert Aspöck, Adjutant: Kadett Alexander Köhler, Arzt: Assistenzarzt Dr. Alfred Weiner, Sanitätskadett Adolf goderer, Sanitätskadett Georg Hüttl, Sanitätskadett Alois Wilflingseder, Offiziersstellvertreter Mandl.