Studienbibliothek LINZ fo* bo M1TTEIU seihe Bevölkerung der AlpenSIßder Redaktion: Linz. Landstraße Nr. 71 / Tolophon Nr. 3136 :i^;b« uod E^uW Dr. Q^ ^^^^^^^K^^eMf. u«. f^STiÄ««er: SS WW. «Ä Neuthorg.m 5. Nr.202. Freitag, Samstag, Freitag, Samstag, I.März 3„März 8.März 9.März 9 Uhr vormittags IJh? 3? THn-7 1 Miry 1QT5 26«Adar 5695. Linz,l.Marz 19^jüdlsöhe KnltnsRemeind£__Lln^ ggljglgl^ n den. 6 5 q » " 6 Jahrzeiten_2 Ko,»Ber*lfiirat*Ben*Am ■................ Schlager. 30 10 20 abends Freitag, I.März Beiräte des KultusVorstandes. ^hf^^n?e?ol^df ieSSM SUS^STBiÖSlÄ des Vorst; und Gemeinde enger be» des zu wählen : tr-cm^H Rr*th Tda Tandler,Isidor Für^das_Fürsorsewesen_t Franzi f-flhr%^r Weinstein, Bruckner, enzl. Spitz, Anton Tomann. Keren_Kaj^eth_-_Kommisf4on_^ Voranzeige ! ' Dftl1flh d,_„ L-itpr des KKL.in Berlin wird ------------- Herr Adolf PollaK, cie, ^j^V" n«p-n<;ten Taßen in auf seiner Heimreise aus P^^f F?^rückP ;md Sionistisehen Er¬ Linz eintreffen und über sei fahrunsen in einem ö" den Linzern kein Unb zahlreiches Auditorium mittels Karten. „xa11nm, Zu samm en s t e 1 luiIK der Einnahmen füT^Te ^Vt vom ^.Juli Thoraspenden ......................... Allgemeine Spenden.................■ * Büchsen............................ Imitaschen .....................V " Ölbaumspenden : Gisela Blauer -Garten Materialien ... Tozereth Haarez ......■............ Summe 10^4 bis 20.Februar 1935. X' ____S 307.- » tt » 291,15 198.61 95c71 .S 52.50 » 119,50 „ 40.^ — " 2f( » ;- ! !! Täglich 10 Qrosehan iiLM3LiäsEJilaB33ai=fflSfi3ä ' I 1