37 VI. Unterm hohen Baldachine Steht erbauet der Altar, Bür die Herde bringt der Hirte Tlun das heü’ge Opfer dar. Jubelhymnen laut erschallen Rings umher in frommer tust: Heute gilt’s der Jungfrau Ehre, Jft sich jeder froh bewustt. Stille nun. — Des Bischofs Rede Warm von feinen Oppen Meßt: „Alle, die ihr heut gekommen, Seid in Freuden mir gegrüßt! Was feit sieben langen Jahren Unsres Herzens Sehnen war, Heute durch des Himmels Segen Hass erfüllt sich wunderbar. Dieser Dom, den wir erbauen, Soll ein hehres Denkmal fein Unsres Glaubens, unsres Höffens, Untrer Oeb’ zur Jungfrau rein. Und wie wir den Grundstein legten Jn des Bodens Tiefe heut, Sei der Grundstein heil’ger Treue Dreifach auch in euch erneut.