Full text: Von des menschen cörpers Anatomey, ein kurtzer, aber vast nützer außzug (VD16 V 916)

Arft siM auß -ü stucken oder 
nieder gcbauwen/ wcllchc kibcrdie gesetzte ord 
nen der Slürvnd geystadercn/vn der »nstrumen 
rc,rder narung / die tz-uch spcyß vnnd t-anckgc- 
i-ch-cht/vnd on das Hertz vnnd bildmusscn d.e un 
Ä-e'ncir in den weyberendergeburtgeschirr sürav 
aen stclt/sol an d.e figur/ die am lcdsten blattdes 
kurtzenaustzugsdcrscnnen ancinandcrhangcn- 
dcnordnung angczeygr/gcpappet werden. Sie 
wcvl abcrdic instrumenta des manns / etwan an 
cnnorcauch ZÜ sähen von nörcn seind/haben wir 
v.sc (darren oder rafel zugencht. wcllchc gas« 
«nd (7-rr nicncn kein vndei scheid von deren hatt/ 
",ich,- die figur haltet/ die dem ledsten blatt ge- 
wirklichen sol zügcfürr werden / anßgcnumen 
die-ttstrü'ncntcn dcrgcburr.wicwoldebhalben 
dermcrcrkireyl figuren auff dist papcyrgcrruckt/ 
denen gleich scind/dicauffdem nächstgenanrcn 
papcyrgcsahen wcrdcn/wirtnit schad sein / das 
man aust denen allen ein rase! zürüstc /dicdu ann 
diefttnffrcflgurdcrmcüstlin hcffrist. Wcßhalbe 
dudift'N blatt ein pergamcn vnderlcymcn folr/ 
vnd alle fignren von dem überigcn papcyr allcnt 
halben außschncidcn. Allein anßgcnnmmen in 
dcrcrstcn/di-vndcr den anderen die fürncmpst 
ist/vnnd als der anderen fundamcnt/an wellchcr 
obenthalb dem houpt ein stückle papcyr behalten 
sol werden/ von wcllchem Harnach die gantzcn fi 
gurangepappethange. Garnach so sollend ade 
ren vndartcrien die zu der blasen vnd znderscha 
geend/ von dem übcrflüßigcn papcyr nir abge 
schnitten werden. Gamittdas die vicrdc figur/ 
wcllchcdiedarinanzcygk/dcrselbigen andiftm 
ortmögeanFcklciptwerd§/dadas « auffgcfchri 
bei, ist. Gn wclltist den lieber der anderen (die 
den magcn/der spcys vnd tranck kälcn sampt der 
oberen mebi anender feder oder des seyst re neyes 
zusähen gibt) rugkcn anlcymcn/damit das beid 
fignren /gleich wäre, die drit der rndcrcn me 
brancn/da si sich vndcrrhalb dem grimmerdarm 
Hem magcn züstrcckr / des fcystrcn netzcs hinder- 
rhcyl anzeigende/ sol an die ander also gcknüpsst 
wcrdcn/das der büchstab ^ gegen dem ^ über 
sc he/ vnd einen sack mache. 
wencrictz sodu die ander andie ersten fugen 
wlltc/so mach ein loch in den übcrzwerchc schien 
ken älZxdsZAma genant/da das/geschiibcnstat/ 
vnd die labcrdem magcn wcicht/durch wcllches 
loch d» der fpcyß vn krack kälcn also durchfchlcüf- 
fist/damltt si vndcrrhalb der lufftkälen starr hab/ 
vnd der knopff ;ü ruck des lochs werde. Gie 
fiinfftdcr vndere Membrane des feißren netzcs/ 
wcllchc ein stuck des mages undcrrhalb dem hin 
deren sitz gelcgcn/sainptdem miltz vnd der aust- 
rhcylung der porradcrcn/vnnd der ftlb-gen züge 
spannen arrericn/anzeygrnd/soldem holen sitz d 
lci"'r m der ersten flguraugcleimpc wcrde/an dl- 
scm ort/da m beder, s,gii,e,, v» vcr-epchnct 
sei:>d. Gie scchst/wcltchceinen rhcyl Hcs durch 
Z »ngs/der den Harn von den nicrcn in die bla sen 
tragr/außrruckr/vnnd ein stuck der saam canälcn 
sampt den Hoden/ vnd iren hodcnbelg oder Win 
del rnzcygt/ werde hic zü der erste gcfügt/da ma 
sicht die saamadcrcn vri arrcrien aussdcnharnn- 
gen gcn ligcn/oder da man inn der lirrcken fcyren 
in beiden figuren « gerruckr srchr. Gie sybend 
figur/wcllchc das vndcrrheyl des schwantzcör 
pcrs/vnd den gemeinen durchgag des Harns vn 
dcs jaaiucns/ sampt dem mcüstlmdasharnmb 
gar auzcygr/fol indcrproportz vndcrdcr achtem; 
alsozügekleiptwerden/daskv,a-,einandcrcn 
gleich standed. Gieachtist abcr/wcllchcdic bla 
len/Hen nabel/sampt striren canälcn vn rrüstgcn 
cöipcrn an den hals der blasen gewachsen/vnnd 
Mitdcm schwatz crzcygt/folandiefechstandifc 
orr gefügt werden/ da das ^-gesehen wüt. also 
ncmmlichen dz dasj»dcrfybcndcn figur/zu dem 
pdei sechsten schicke /vnd darnach so krümm den 
jeywantz wie ein <§. diencünr/wcllchc den» 
Hofscrechngcn thcyl der läbcrnit vngleich stcht/ 
wii r int vnnützlich eben als anst einem Puncten 
da angcpa pper/da das ^ zwischcnd dem /vnnd 
der grösseren oder der ersten figure starh. Gie 
zehcnd/wcllchedieaußthcylungdcrader oncin 
gesellenfurarigenstelt/solzüruck der grossen fi 
gur an difem orr zugefügtwcrden/do der holcnn 
stanrm die selbig adcrHerfür gibt/vnd das o in be 
den figurengcfchribcn stat.Sieelffr/nach dem fy 
von dem übcrigen papcyr allenthalben geschnit 
ten ist/machet fyzwentheyl/ anst wellchcn der o- 
berstdic blüt vnd geystadercn der rechten seyren 
austdruckr/ welche vnder dem brustbcyn inn das 
oberchcyldcs bauchs geend / Westhalben discs 
rhcyls q sol an der grossen figure q geheffrct wer- 
den.vn Lrnden u^der<rn der* rechten jetten 
^/vnd in der grossen figur gesähen Wirt. Aber 
dervnderchcyl/wclchcdicadervndartcricnaust- 
truckt/dic den vndere sitz des banchs zcrthund/ 
soldazufamcngcfügtwerden/ da shre wurycn 
bey dem linder rechten fcyten gesähen werdend. 
Giezwölffre figur/wiewol sy auffdiscs blatt 
gerruckr ist/sol sy doch nitt ;ü der ersten figur ge 
fügt wei den/sunder zü deren / wellche die fünssk 
rafel der mcüßlin genant ist. wannda wirrdas 
vordertheyldcs fchambeynsmit dem krößbcyn/ 
das zwifchcd dcr selbigen beynen fugen krimpt/ 
cntworffcn.Wieaber sy angclcimptsolwerde«»/ 
w rsidn bald mercken/ sodudieselbigvondem 
überflüstigen papeyr abgeschnittk/am andere ort 
dcrf,r,rsstentafel der meüßlin wiltzüfügen/ da 
du der schäm bcin von der selbigen hin 
weggenommen schcst. 
messßlin mrzüzeygen formiett seind/sol rrngeleimptweuden. 
Are zwölfte. 
Are ftchft. 
er 
Die erst. 
MH 
'/H' L 
Mi 
Drcdntt. 
Are vieede. 
Are fünfte. 
Lüsibend. 
^-4 
A 
üeckffe. 
L 
AM 
Die nennt. 
2 
Die zehend. 
Dü achtist.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.