Volltext: Der Sammler 21. Jahrg. 1925 (1925)

mUUUun$*H dsr SehLvdi«s jttv -ss 
«mmw f«wi« des ^itwli^cn £^ava(t««$ dev Kt«rdt Schävdiitg. 
SetzKvdiirg. itn rlq-vil 1925. 
Einladung Zur 
Heimattagung in Schärding I9£5 
veransialtei von der baszrisch-österreich. heimatkundlichen Arbeits 
gemeinschaft „Inn-Salzachgau" durch den Musealverein Schärding 
am Sonntag den 3. und Montag den 4. Mai J925 
Tagesordnun g: 
Sonniag den 3. Mai: 
i Ahr mittags: Führung durch das städtische Museum (Treffpunkt vor dem Museum), nach 
her Führung durch die Stadt. 
3 Ahr nachm.: Vorträge in der Dapsreiterhalle vor dem Linzertor: 
l. Aniv.-Prof. De. Georg Dgrle (Wien): Urgeschichte des politischen Bezirkes Schärding 
(mit -Lichtbildern); 
L. Dochschulprofeffor Dosrat Dr. Darl Do leg (Wien), Generalkonservator des Bundes 
denkmalamtes in Wien: Die Denkmale der Baukunst in Schärding und Umgebung 
(mit -Lichtbildern); 
3. -Landeskonservator Degierungsrat Dr. Gskar Gberwalder (-Linz): Malerei, Plastik 
und Dunstgewerbe im politischen Bezirke Schärding (mit Lichtbildern). 
8 Ahr abends: Heimatabend in der Dapsreiterhalle unter Mitwirkung der -Liedertasel und 
der Muffkgesellschaft der Liedertafel Schärding. Begrüßungsansprache, Dortrag: Die 
Liele der Deimatbewegung von Dr. Gd. Driechbaum-Braunau, Darbietungen von 
Merken heimatlicher Dichter und Domponisten durch die Liedertasel und durch die 
Muffkgesellschast der Liedertasel, unter anderem Franz Stelzhamers „Dönigin Dot", 
Dompositionen von Fr. Deuhoser-Linz. Vortragender D- Schatzdorfer-Droßpiesenham. 
Montag den 4. Mai: 
77* Ahr früh: Fußwanderung nach dem ehemaligen Dlostev Suden (4 Dilometer). Für jene 
Gäste, welche diese Fußwanderung nicht mitmachen, wird versucht werden, Draftwagen 
der oberösterv. Drastwagengesellschast zu bekommen. Diese werden 7 2 9 Ahr vormittags 
am Stadtplahe bereitstehen. 
9 Ahr vormittags in Suden: Führung durch das ehemalige Dloster Suben und Vortrag 
des Dochschu lprofeffov Dosrat Dr. Darl Do leg: Die Dunst im ehem. Dloster Suben. 
Mittags: Dückfahrt mit der Eisenbahn. (Abfahrt der Lüge in Suben: nach Schärding, 
Linz, paffau J2°J3 Ahr, nach Died-Brannau, ALtnang-puchheim ebenfalls tL t3 Ahr.) 
Mährend der Tagung ist das Museum jederzeit geöffnet, auch sindet im Schärdinger Dräu- 
stübl (l. Stock) eine kleine Ausstellung heimatkundlicher Bücher und Bilder statt.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.