Volltext: Nr. 317 (317.1937)

I n 
11 M 

SfycHoOhblbliothek. 
Linz 
iktion: Linz, L « N»\ 71 / T< 
*5. 
Linz, 25* November 1937 21. Kxff: 
Zum Ableben des EJarenpr n 
Kommerzlalrat Benedikt Sc: r. 
Stnrunf,iSn ,s die Vorstel- 
gar nicht auf] mbcl d63 Le* 
Es ist nur * aucn der 
as einer Gemein. .lichen 
*'^EÄ*Shol£ $£* ^ nehmen: Jeder Schlag meines 
ZZlTzel SiÄÄ *»■ 0.i.te.,jeder Tag 
Ines Lebens gehört uheinges m ?u^*™*,ltern denen er stets 
Mit seinen bescheiden, Zartestem Kindes- 
a ausgezeichneter Sehn war,ifl Lehriahre verknüpften 
Lter nach Oberösterreich gekoi) itärUhre abgedient 
, mit Linz,wo er sich tonn,nachdem er eine "^^^^^^aie 
te,niederliess und gemeinsam ,it seiner tuen.oi.1 J ^ 
a im Tode längst vorausgegangen ist,in »ehe. u d nei l 
achtenswertes geschäftliches bnterne ^en • an, 1903 wir 
Seit 1890 gehörte er dem Vorstand d .bereits die Ce¬ 
de er Vorsteher-Stellvertre ter., in weicher . ** äer Gemeinde, 
hafte zu leiten hatte und seit 1906 tand e an a r I niemand 
,,4 wurde er deren Eh-enpr,s,dont,eine E ^ J^emitglled und Wort* 
.eil geworden ist. Von der Zeit an, da er taltune des Gemeinde¬ 
ten der damaligen jungen ^neration au der ^ n der ^ 
ens mitwirkte/eis zu seinem Ableb J; "den einzelnen,der sich an 
nde ein warmer Freund und ^J,^ v SaSl ch ei Als erhebendes Sym- 
SS^^SÄSÄSSJ^S^SÄ^Ä Sr Hat una ^ »ten 
-rten hatte laesen,Untorhaltunfe P*£8. jüdischen Gemeinde galt 
Aber nicht nur *, ° f " S„ "ii hat er den Grundsatz ver--
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.