Full text: Nr. 313 (313.1937)

iitl. 
Studlonblbliothok 
Linz 
11 
U , 
•; ;: 
dnktion: Urd, Lar* 
^r. iu'ru:, NeuthorgtSU 5. 
Linz,22. Oktober 1937 17. Cheschwan 5693 Nr. 315; 
Amtliche Verlautb&j Dn 
der J^di_G_che?| -de„> Linz 
Kulturkommission der Kultus gemeinde. 
Unserer Gemeinde steht ein ausser - 
ordentliches Erlebnis bevor. 
Es bot sich Gelegenheit, R 0 P,.den bekannten Dichter 
.nd Schriftsteller hieher zu laden* Am $'J*3& Lrd er im Rahmen einer 
'eier, welche der Würdigung des 20 ihrans jenes Tages, 
em durch die Balf-ur -Deklaration die Grur n zur Schaffung eines 
tischen Gemeinwesens in Palästina t worden sind/sprechen, 
Wohl wenige sind so wie Brod, d hopfer zahlreicher jüdischer 
ine,der Mitarbeiter grosser Tageszeitungen, l n,die historische 
ud politische Bedeutung jenes Ereignisses vmd seine Auswirkungen auf 
Leben unseres Volkes zu schildere Qiesmal hat unsere Gemeinde den 
arzug, Bekanntschaft mit einem hervorragenden Repräsentanten jüdischer 
bigkeit zu machen. 
( Max Brpd ist 1881 in Prag geboren.wo er auch noch jetzt seinen 
ffchnsitz hat» Seine bekanntesten Werke sind u.a. die Romane If Tycho de 
Brahe n, "Reubeni,Fürst der Juden,'J der Fa.'i äs tinaroman (! im Zauberreich 
sr Liebe1!,weiters das Essay " Heidentum,Christentum, Judentum", zahlrei- 
ae politische Artikel und Kunstkritiken im ,? Prager Tagblatt ". ) 
Jugendreferat der Kultus gemeinde. 
Mit Rücksicht auf die Werbung für das Oesterreichische Jungvolk 
rde mit der Landesführung des 0e.J*V. Fühlung wegen ihrer Stellungnah- 
zur Eingliederung jüdischer Jugendlicher genommen. Vorläufig ist in 
-'-3 sieht genommen,dass die Jüdischen Jugendverbände als solche in einen 
anioatorischen Zusammenhang mit dem Ge.J.V. gebracht werden. Der 
tritt Einzelner ist untunlich. 
Fürsorgereferat der Kultus gemeinde. 
Die Fürsorgekommission der Kultusgemeinde dankt hiemit den Fami- 
n Prof»Dr. Kurrein und Richard Kafki für Schuh-und Kleiderspenden 
ü-"9-d bittet angesichts der herannahende i kalten Jahreszeit alle Gerneinde- 
fUtglieder um Spenden von Herrenkleidern,-s ^huhen - und wasche. 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.