Full text: Die Nährmittelverteilung im Kriege [29]

18 
stellen zu bezeichnen, welche die Mengen übernehmen. Der Preis 
wird von der Kriegs-Kakao-Gesellschaft festgesetzt, die ersucht 
worden ist, den Abnahmestellen nach Möglichkeit Waren aus fracht- 
günstigst gelegenem Lager zu überweisen. Sollte eine Abnahme 
stelle nicht geneigt sein, diesen Preis zu bewilligen, oder sollte sie 
den Abruf nicht bis zum 1. August 1917 vorgenommen Haben, so 
fällt die Verfügung über die dieser Abnahmestelle zugeteilten 
Waren an die Reichsverteilungsstelle für Nährmittel und Eier 
zurück. — Mit Rücksicht auf die im Verhältnis zur Bevölkerungs 
zahl geringen Mengen wird es sich empfehlen, bei einer Unter- 
verteilung auf die Kommunalverbände tunlichst nur solche zu be 
rücksichtigen, die als besonders bedürftig anzusehen sind. Ob und 
inwieweit der Handel oder die eigenen Verkaufsstellen der Schoko 
ladefabriken zur Abgabe an die Verbraucher herangezogen werden 
können, das bleibt dem Ermessen der Verteilungsstellen anheim 
gestellt." 
Einen ähnlichen Einblick gewährt eine im September 1917 
vorgenommeneV e r t e i lu ngv o n K n o ch e nb r ü h- E r z e u g- 
nissen. In dem betreffenden Anschreiben an die Landesver 
teilungsstellen heißt es: „Im Laufe der nächsten Wochen kann eine 
geringe Menge von Knochenbrüh-Erzeugnissen zur Verteilung 
kommen. Auf das dortige Versorgungsgebiet entfallen an 
deutschem Knochenbrüh-Extrakt .... Kilogramm, an gemischtem 
dänischem Knochenbrüh-Extrakt. .. Kilogramm, an Knochenbrüh- 
Würfeln .... Packungen zu 1000 Stück, an Knochenbrüh-Würfel- 
masse ... Kilogramm. Die Lieferung erfolgt durch den Kriegsaus 
schuß für Öle und Fette, Berlin 7, Schadowstr. 1b, dem ich die 
zum Abruf berechtigten Stellen und die diesen zugeteilten Mengen 
anzugeben bitte. Der Preis der Knochenbrüh-Würfel ist 2 Pf. für den 
Würfel. Der Knochenbrüh-Extrakt ist teils deutscher, teils dänischer 
Herkunft. Der dänische Knochenbrüh-Extrakt kommt in Vermischung 
mit deutschem Knochenbrüh-Extrakt zur Verteilung. Der deutsche 
Knochenbrüh-Extrakt wird in verschiedenen Fabriken in Crimmit 
schau, Braunschweig, Hannover, Mainz, Berlin und Halberstadt 
hergestellt. Die einzelnen Fabriken liefern den Knochenbrüh-Extrakt 
nur in bestimmten Verpackungsarten, nämlich: Crimmitschau: 
in Packdosen zu 450, 500 und 1000 Gramm sowie in Fässern von 
verschiedenem Gewicht (160 bis 350 Kilogramm), Braun-
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.