Full text: Ueber die richtige Schreibung vieler Orts-, Fluß- und Berg-Namen in Oberösterreich

15 — 
Gegenwärtige Schreibung: Urkundliche Schreibung: 
Moldau fließende Ketten-- oder Alt - Bach wird urkundlich 
fluvius, Vloenz, Ylemiz genannt. 
Jauniz-Bach bei Freistadt, Jowerniz, Jauerniz, fluvius; 
Flaniz-Bach b. Kefermarkt, Fladniz, fluvius; 
der durch die Pfarre Allen¬ 
berg fließende Weitrag-Bach 
hieß ehedem: die Weitrach, Witrach; 
die große Gusen hieß einst in 
ihrem oberen Laufe: Gras-Bach, major & minor; 
Naarn-Fliißchen (grv u. kleine) Narben , fluvius , Nardina, 
flumen ; 
der oberhalb Baumgartenberg 
zur Narben fließende Dei- 
minger-Bach hieß ehemals: die Tumnich; 
der von Sachseneck an Klamm 
und Sachsen vorüber- und 
zur Donau fließende Klamm- 
Bach hieß der: Sachsen-Bach; 
der bei Struden in die Donau 
stürzende Gießen-Bach hieß 
einst: der Dizzen-Bach, Dyessen-Bach, 
d. i. tosendes Gewässer; 
der die Pfarre Dimbach-Dunnen- 
bach durchfließende Dim- 
Bach hieß urkundlich: Dünnen - Bach , Tuminichi, 
flumen. 
Enns-Fluß, Ens-Fluß, Anasus, Anisus, 
flumen ; wie oben ; 
Steyr-Fluß, Steyer-Fluß, Styra, Styer 
flumen; 
Raming-Bach (unterer:) Rubinicha inferior, fluvius ; 
Der heutige Neustiftgraben 
war ehedem : die Rubinicha superior ; 
Der oberhalb Garsten in die 
EnS fallende Dam-Bach hieß: Tam-Bach; jo viel als lär¬ 
mendes Waffer;
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.