Full text: Die Ziele unserer Weltpolitik

werden kann. Die folgenden Erörterungen sollen sich an dieser 
Aufgabe vom Standpunkte der Geographie aus beteiligen; ein 
großer Teil unserer Ziele bezieht sich ja doch auf unsere Betäti¬ 
gung in anderen Ländern der Erde, und die Möglichkeit dieser 
Betätigung hängt von der Eigenart der verschiedenen Länder und 
ihren räumlichen Beziehungen zu unserem deutschen Vaterlande 
Die leitenden Gedanken aller auswärtigen Poli- 
ik müssen geographisch begründet sein. 
Man kann die Ziele unserer auswärtigen Politik in zwei 
Gruppen zerlegen, zwischen denen zwar Übergänge bestehen, die 
jedoch im ganzen auseinanderfallen und getrennt behandelt werden 
können: die Ziele unserer europäischen oder Nachbar¬ 
politik und die Ziele unserer außereuropäischen oder 
eltpolitik. Auch unsere europäische Politik enthält schwere 
Probleme, ja im Augenblick vielleicht die schwersten; aber von 
ihnen soll hier nicht die Rede sein. Äier soll es sich nur um die 
Ziele und Aufgaben unserer Weltpolitik, d. h. unserer Bestrebungen 
in den außereuropäischen Erdteilen und in denjenigen europäischen 
handeln, die den Weg zu jenen öffnen. 
I. 
Wollen wir überhaupt und in welchem Sinne 
ollen wir Weltpolitik treiben? Deutschland hat erst 
spät, erst im Laufe des 19. Jahrhunderts und in vollem Umfange 
erst ganz am Schluffe des 19. Jahrhunderts den Weg der Welt¬ 
politik beschritten, den andere europäische Nationen, sowohl die 
der atlantischen Westseite wie in anderer Weise das ganz kon¬ 
tinentale Rußland, schon seit Jahrhunderten wandelten. Die Lage 
fern vom Ozean, auch ohne unmittelbare Berührung mit außer¬ 
europäischen Ländern niederer Kultur, zusammen mit der langen 
staatlichen Zerrissenheit, deren letzte Ursachen hier nicht erörtert 
zu werden brauchen, haben Deutschland so lange von der Be¬ 
tätigung in der Welt abgehalten. Erst mußten Dampfschiffahrt 
und Eisenbahnen den ganzen Verkehr umgestalten; erst mußte die 
deutsche Einheit gewonnen werden, ehe Deutschland daran teil¬ 
nehmen konnte. Am frühesten, in größerem Umfange in den 
zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, begann deutsche 
Auswanderung über See; aber sie war im ganzen doch mehr ein 
6
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.