Full text: Oberösterreichischer Preßvereins-Kalender auf das Jahr 1911 (1911)

■ -i 
WZ Huris Ä? 
Apul LM 
*******-*****— 
W Weriirilitlt M 
Ende des Monates ist die Tageslänge 14 Stunden 8 Min. — Zunahme 1 Stunde 28 Min. 
Wochen- 
und 
Monatstage 
Fest- und Namenstage der Heiligen 
Zeichen 
Sonnen- 
Mondesviertel 
und 
mutmaßliche Witterung 
Aufg. Untg. 
Samstag 
1 
t Hugo B. f 1132, Walarich A., Theodora 
5.43 6.24 
Naßkalt. 
Evang. Jesus verbarg sich und ging zum Tempel hinaus. Joh. VIIl. 
Sonntag 
2 
A 5. Passionssonntag, Franz v. P., Theodosia 
5.41 
6.26 
Die Sonne tritt am 21. um 12 U. 
Montag 
3 
f Richard B. f 1253, Floreutin, Benedikt 
5.39 
6.27 
47 M. nachts i. d. Z. d. Stieres. 
Dienstag 
4 
f Isidor EB. Kl. f 636, Pluto M., Zosimus 
5.37 
6.29 
Mittwoch 
5 
t Vinzenz Ferr. f 1419, Zeno, Gerald 
»€< 
5.35 
6.30 
Erstes Viertel K den 6. 
Donnerst. 
6 
t Wilhelm A. f 1203, Sixtus I. P, M. 1129 
>°k- 
5 33 
6.32 
um 5 U. 55 M. morgens. 
Freitag 
7 
t t Schmerzh. Mutter, Hermann J.-s1286 
W 
5.31 
6.33 
Samstag 
8 
f Walter A. t 1099, Dionisius B. f c. 160 
m 
5.29 
6.35 
Kalte Ostwinde. 
Evang. Hosanna, dem Sohne Davids. Matth. XXI. 
Sonntag 
9 
A 6. Palmsonntag, Waldtrudis I. + 686 
5.27 
6.36 
Veränderlich. 
Montag 
10 
t Ezechiel Proph., Makarius B., Fulbert 
<S» 
5.26 
6.37 
Dienstag 
11 
t Leo I. P. Kl. f 461, Philipp B., Isaak 
Ge 
5.24 
6.38 
Mittwoch 
12 
f Julius I. P. f 352, Alfred, Konstantin B. 
5.22 
6.40 
Donnerst. 
13 
t f GründonnerstHermenegild, Guinoch 
5*1 
5.20 
6.41 
Vollmond K den 13. um 
Freitag 
14 
+ f Karfreitag, Justin, Lidwina, Tiburtius 
M 
5.18 
6.43 
3 Uhr 26 Min. 
Samstag 
15 
t f Karsamstag, Basilissa f 53, Nidgar 
M 
5.16 
6.44 
Aprilwetter. 
Evang. Er ist auferstanden. Mark. XVI. 
16 
A Osterfest, Benedikt Jos. Labre f 1783 
M 
5.14 
6.46 
17 
Ostermontag Rudolf M. 1287, Anicet P.M. 
fr 
5.12 
6.47 
18 
Apollonius M. f 186, Galdin EB. f 1176 
fr 
5.10 
6.48 
19 
Werner M. f 1287, Elfegus f 1012, Leo XI. 
5.08 
6.50 
20 
Hildegundis I. + 1188, Wihoca f 790 
Äk 
5.07 
6.51 
21 
f Anselm EB. Kl. f 1109, Hugo 
8* 
5.05 
6.52 
22 
Kajus P. M. f 296, Opportun« f 770 
5.03 
6.54 
Sonntag 
Montag 
Dienstag 
Mittwoch 
Donnerst. 
Freitag 
Samstag 
Noch unbeständig. 
17. Namensfest unseres 
Hochwst. Herrn Bischofes 
Letztes Viertel F den 21. 
um 7 Uhr 36 Min. abends. 
Evang. Friede sei mit euch. Joh. XX. 
Sonntag 
23 
A 1. Weißer Sonntag, Adalbert B. M. f 997 
5.01 
6.55 
Regen. 
Montag 
24 
Georg M. f 308, Fidelis M. f 1622 
3 
4.59 
6.58 
Dienstag 
25 
Markus Ev. B. M. f 68, Heribald B. 
4.58 
7.00 
Mittwoch 
26 
Maria vom guten Rate, Kletus P. M. f 90 
4.56 
7.01 
Donnerst. 
27 
Peter Canifius 4 1597, Zita I., Anastasius 
4.54 
7.02 
Freitag 
28 
l' Vitalis M. f 62, Paul v. Kreuz Pr. f 1775 
4.52 
7.04 
Neumond G den 28. um 
Samstag 
29 
Robert A., Hugo A., Petrus Pr. M. 1252 
4.50 
7.05 
11 Uhr 25 Min. nachts. 
Evang. Ich bin der gute Hirt und kenne die Meinen. Joh. X. 
Sonntag 
30 
A 2 Katharina v. Siena I. f 1380, Hildeg. 
«SM 
4.49 7.07 
Wird wärmer und heiter. 
Wetter-, WolKs- und Bauernregeln. 
Trockener April, nicht des Bauern Will. Aprilen-Regen ist ihm gelegen. — Donner im April zeigt an, daß 
keine schädlichen Reife mehr kommen. — Hat der April allzu gute Tage, so pflegt der Mai desto unlustiger zu sein. — 
Blühen ausgangs April die Bäume gut, so gibt es viel Obst. — Wenn die Zugvögel ankommen und bauen, so 
ist auf Beständigkeit des Wetters zu rechnen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.