Full text: Oberösterreichischer Preßvereins-Kalender auf das Jahr 1902 (1902)

37 
Rath, Consistorialrath, Ritter des Leopold- 
Ordens rc., geb. 23. Juni 1842 zu Gurten. — 
Prior: vacat. — Subprior: Herr Her 
mann Josef Voraberger, Stift Schlaglöcher 
Kirchenvermögensverwalter für die incorp. 
Kirchen, geb. 1854 zu Weibern. — Ferner die 
Herren: Cajetan Koglgruber, Jubelpr., geistl. 
Rath, Stiftssenior und emer. Pfarrvicar, geb. 
1817 zu Wartberg. — Raphael Cambefort, 
emerit. Pfarrvicar, geb. 1830 zu Linz. — 
Georg Huebauer, Gastmeister, geb. 1846 
zu Neufelden. — Jakob Scheiblhofer, Küchen- 
und Kellermeister, geb. 1852 zu Linz. — 
Friedrich Sommer, Forstinspector, geb. 1857 
zu Raab. — Siard Resch, Abteisecretär und 
Archivar, geb. 1859 zu Abtsdorf. — 
Gottfried Vielhaber, Bibliothekar und Archivar, 
geb. 1861 zu Salzburg. — Gerlach Indra, 
geb. 1861 zu Tarnopol. — Adrian Lich- 
tenauer, Oekonomie-Verwalter, geb. 1863 zu 
Hohenfurt Diöc. Budweis. — Benedict So- 
botka, Kämmerer und Bau-Jnspector, geb. 
1866 zu Leonding. — Leo Weber, Praeses 
ad 8. Wolfgangi, geb. 1869 zu Sanct 
Johann am Wald. — Alfons Pumberger, 
Novizenmeister und Cleriker-Director, geb. 
1874 zu Niederkappel. — Dr. Alois 
Leitner, Hörer der Theologie in Rom, geb. 
1876 zu Ulrichsberg. — Kleriker die Herren: 
Konrad Hofer, Hörer des III. Jahrganges der 
Theologie an der Hauslehranstalt St. Florian, 
geb. 1879 zu Putzleinsdorf. — Ulrich Pröll, 
III. Jahrg., geb. 1880 zu Ulrichsberg. — 
Hugo Haimann, I. Jahrgang, geb. 1880 
zu Peilstein. — Novizen die Herren: 
Oswald Höfler, geb. 1881 zu St. Oswald. 
— Martin Pröll, geb. 1882 zu Schlägl. 
— Außerhalb des Stiftes die Seelsorge 
von sieben (bereits angeführten) dem Stifte 
incorp. Pfarreien der Diöcese Linz. — 
Ferner die hochw. Herren: Eduard Wirms- 
berger, Jubelpriester, Ehrenconsistorialrath 
von Budweis, bischöflicher Notar und Per 
sonaldechant, Pfarrvicar in Friedberg Diöc. 
Budweis, geb. 1820 zu Wels. — Ludwig 
Freyinger, bischöflicher Notar, geistl. Rath, 
Jubelpriester, Ehrenconsistorialrath von Bud 
weis, Gutsadministrator von Cerhonic Diöc. 
Budweis, geb. 1826 zu Linz. — Laurenz 
Pröll, Doctor der Philosophie, Director 
am k. k. Staatsgymnasium in Salzburg, 
geb. 1849 zu Ulrichsberg. — Augustin 
Freudenthaler, Pfarradministrator in Kirch 
schlag Diöc. Budweis, bischöflicher Notar, geb. 
1863 zu Linz. — Dominik Watzinger, Coo- 
perator in Friedberg Diöc. Budweis, geb. 
1863 zu Neukirchen bet Lambach. — Stephan 
Feichtner, Doctor der Theologie, Philosophie 
und utriuZHue juris, Professor an der 
theologischen Lehranstalt in St. Florian, 
geb. 1866 zu Lembach. — Evermod Hager, 
Doctor der Philosophie, Professor am bischöfl. 
Gymnasium „Petrinum“, geb. 1865 zu 
Pram. — Paulus Grill, Cooperator in 
Kirchschlag Diöc. Budweis, geb. 1870 zu 
Friedberg Diöc. Budweis. — Florian Krin- 
zinger, Cooperator in Friedberg Diöc. Bud- 
weis, geb. 1873 zu Aigen. 
Kloster der Kormeliten in Zin?. 
Provinzial: P. Chrysostomus Lamos, geb. 
> 1858 zu Kurovie Erzdiöcese Olmütz. — 
Prior: P. Angelus Moser, geb. 1864 zu 
Altmünster. — Definitor: P. Cassian 
Vivenzi, geb. 1848 zu Treviso. — Sub 
prior: P. Bonaventura Kirschstein, geb. 
1832 zu Bulchau Diöc. Breslau. — 
Ferner die PP.: Lukas Hausmann, Jubel 
priester, geb. 1817 zu Reinerz Erzdiöc. Prag. 
— Telesphorus Rehn, geb. 1836 zu Weisel- 
burg Diöc. Laibach. — Benno Munggenast. 
geb. 1850 zu Sterzing Diöc. Brixen. — 
Severin Wieninger, geb. 1850 zu Wien. — 
Dominicus Trappl, geb. 1860 zu Altenhoz. 
m — Bernardin Hambaumer, geb. 1870 zu 
Leibnitz Diöc. Seckau. —- Ambrosius Kaar, 
geb. 1871 zu Oberweissenbach. — Profess- 
Kleriker die Frr.: Placidus Merkte, geb. 
1876 zu Allentsteig Diöc. St. Pölten. — 
Jldephons Mühlbacher, Subdiacon, geb. 1878 
zu Maria Taferl Diöc. St. Pölten. — Mein 
rad Knoll, geb. 1879 zu St. Florian. — 
Lambert Windhager, geb. 1880 zu Michaeln- 
bach. — Clemens M. Skala, geb. 1880 zu 
Sitzgras Diöc. Brünn. — Basilius Mühl 
bacher, geb. 1881 zu Maria Taferl Diöc. 
St. Pölten. — Rudolf Merkte, geb. 1881 
zu Allentsteig Diöc. St. Pölten. — 7 Laien 
brüder. 
Kloster der Kopusiner in Zin?. 
(Oesterr.-ung. Ordens-Provinz.) 
Guardian: P. Burghard Angerer, geb. 1856 
zu Götzendorf. — Klostervicar: P. Bin-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.