Full text: Österreichisches Kriegs-Kochbuch

Man läßt die Makkaroni in Salzwasser kochen, pntzt einige Sardellen, treibt sie 
mit einem Stück frischer Bntter ab, läßt diese Bntter in einer Pfanne ans dem 
Herde zergehen, mengt etwas feingeschnittene Petersilie dazu und gibt dann in diese 
heiße Butter die abgekochten, mit kaltem Wasser überspülten Makkaroni, die man tüchtig 
durchschüttelt und nach Geschmack noch mit Salz nnd ein wenig weißen Pfeffer 
versieht, und heiß werden läßt. 
Paradeispfannkuchen.* 
3 Eßlöffel dickes Paradeismark, 
2 Eier, 
Liter Milch, 
zirka 6 Deka Weizenbrot- oder Gerstenmehl, Salz. 
Man verrührt die Dotter mit der Milch, mengt das Paradeismark, eine 
Prise Salz und das Mehl langsam dazn, mischt den Schnee der Eiweiß barunter 
unb läßt baraus in üblicher Weise kleine Pfannkuchen (Omeletten) backen, bie man recht 
-heiß zu Rinbsbralen, gcbiinftetcm Fleisch rc. reicht. Der Teig muß flüssig sein, es 
ist also je nach ber Dicke bes Marks etwas mehr ober weniger Mehl hinzuzufügen. 
Ronnntener Jagdgericht. 
2 Salzhäringe, V-i Liter Milch, 
1 Kilo Erdäpfeln, 
1 5 Deka Schinken ober Selchfleisch, 
5 Deka Schinkenspeck, 
2 Zwiebeln, 
1IS Liter Rahm, 
6 Deka Butter, 
Salz, Pfeffer. 
Zwei Salzhäringe wässert man über Nacht ein ober legt sie in Milch, bie 
währenb bieser Zeit einmal erneuert wirb. Dann reinigt man bie Häringe gut 
unb schneibet sie in Würfet. Die Erbäpfelu werben, nachbem sie in ber Schale ab« 
gekocht würben, geschält unb in gleiche Scheiben geschnitten, auch schneibet man ben 
Schinken, Speck unb bie Zwiebeln in Würfel. Eine Blech- ober Porzellanform wirb 
sobann bick mit Butter ausgestrichen, eine Schicht Erbäpselscheibeu hineingelegt unb 
mit Schinken-, Härings- unb Zwiebelstücken bestreut, bann werben wieber Erbäpfelu 
darauf gegeben, baun Schinken unb so fort, bis bie Form voll ist. Den Abschluß 
müssen Erbäpfelu bilben. Zuletzt zerquirlt man ben Rahm mit etwas Pfeffer unb 
Salz, gießt bieg über bie Erdäpfeln, bie man mit Futterstücken belegt, unb läßt 
bie Speise in ber Röhre backen. 
Sauerkrautpastete.* 
3 Eßlöffeln Fett, 
V2 Kilo Sauerkraut, 
Salz, Kümmel, Zucker, 
y2 Kilo Erbäpfelu, 
3 Knackwürste, 
■Vs Liter Milch ober Rahm, 
Fett zum Ausstreichen bet Form.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.