Full text: Historische und topographische Darstellung von Baden und dem Stifte Heiligenkreuz mit ihrer Umgegend [4] (4 = [Abth. 1] ; [Bd. 4] ; / 1825)

s3g 
Htdex, tinb eine Wiese besaß. Abt Ludwig von Melk er 
hob diese Capelle im Jahre i355 zur Pfarrkirche, und be 
stellte bey derselben den Caplan Johann alS Pfarrer. Zu 
gleich wurde festgesetzt, daß die neue Pfarre jährlich eine kleine 
Abgabe dem Pfarrer zu Leoberstorf entrichten sollte. In frü 
heren Zeiten mußte der Pfarrer von Kottingbrunn mit Röchet 
und Stole bekleidet in Prozession mit seiner Gemeinde diesen 
Kirchendienst auf den Altar zu Leoberstorf legen. Diese Feyer- 
lichkeit har zwar schon längst aufgehört, aber der stipulirtc Kir 
chendienst wird noch immer bezahlt. Um das Jahr 1470 über 
gab Abt I 0 hannIV. vom Stifte Melk das Patr 0 nats» 
R e ch>t der Pfarre dem damahligen Ortsbesitzer Leopold von 
Kreuzern, der zugleich Kleinneusiedl, Enzersfeld, Leobers- 
dorf und Bielahag, mit dem Wein - und Getreidezehent, von 
dem Stifte Melk zu Lehen hatte. Diese Lehen kamen im Jahre 
,5o5 anGand 0 lph v 0 nKhünburgII., Haüptmanne zu 
Vorchtenstein,,als er die Ursula vonKreuzern ehelichte. 
DieKhünbürge, ein frommes und edles Geschlecht ausKärn- 
then, aus dem viele Bischöfe und Erzbischöfe hervorgingen, 
scheinen sich um die hiesige Kirche besonders verdient gemacht 
zu haben, da ihr Familien-Wappen, im silbernen Felde eine 
halb rothe halb weiße Kugel, mit der Jahrzahl i5n , an der 
inneren Kirchenmauer linker Hand oberhalb des Fensters ange 
bracht ist. Im Jahre ,52g scheint diese Kirche von den Tür 
ken verbrannt, aber nicht gänzlich zerstört worden zu seyn, 
wovon obiges alte Wappen ein Beweis ist. 
In dem Visitations-Buche vom Jahre >544 wird gesagt: 
» Khattingbrunn, eine Filiale von Leobersstorf. Die Frau 
» Wentula S tirin soll sie gestiftet haben. Diese Capelle 
» hatte einen gestifteten Priester ; aber seit >629 ist sie ohne 
» Priester. Das Einkommen der Kirche wird durch den Pfle- 
»ger zuKhatingbrunn, der durch Kh ü n b erg er s Erben Ger- 
» haben auf das Schloß gesetzt worden, eingenommen, und gibt 
»einem Priester, der alle Dienstage zur Messe von Leoberstorf 
»dahin geht, das Jahr 10 Pfund Pfennige.« Ob und wie 
lange nun Kottingbrunn ohne eigenen Pfarrer geblieben, ob 
die Reformation auch diese Gemeinde ergriffen, oder ob
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.