Full text: Album des Erzherzogthums Oesterreich ob der Enns

8 
Altheim, 8 Pfarren, 5 Pfarr-Vikariate, 2 Lokalpfarren und Erposituren. 
20,314 Seelen. 
Aspach, 6 Pfarren, 1 Pfarr-Vikariat, 1 Lokalpfarre, 3 Benefieien 14003 
Seelen. 
Ranshofen, 6 Pfarren, 1 Vikariat, 1 Lokalstation, 3 Benefieien. 10,197 
Seelen. 
Pischelsdorf, 15 Pfarren, 3 Pfarrvikariate, 6 Lokalpfarren, 1 Kurat- 
benefieium, 2 Erposituren. 26,463 Seelen. 
Also im Ganzen 7 Dekanate, 57 Pfarren, 11 Pfarrvikariate, 16 Lokal¬ 
pfarren, 11 Kuratbenesieien, 8 Erposituren, mit 138,255 Seelen. Der Inn-Kreis 
gehört zur Linzer Diöcese. 
Militärische Eintheilung. Dask.k. Jnfantene-Regiment Hrabowsky 
hat im Inn-Kreise seinen Werbbezirk. Zu Braunau und Schärding befinden sich 
Platzkommandos mit einem Stabs- und einem Subaltern-Offizier, dann an eben 
diesen beiden Orten Besatzungs-Kommandos mit 1 Offizier und 30 Gemeinen. 
Auch haben diese beiden Orte Kaftrn-Verwaltuugen. Zu Braunau besteht auch 
eine Verpflegs-Magazin-Verwaltung. Beschälstationen befinden sich in Ried (3 
Hengste) Altheim (4 Hengste) St. Martin (5 Hengste) Obernberg (4 Hengste), 
Siegharding (4 Hengste) und Schärding (3 Hengste). 
Unterrichtsanstalten. Der Schuluntericht wird im Jnn-Kreise sehr 
thätig betrieben. Man zählte im Dekanate Sch ärding 12 Knratien, 12 Trivial- 
und Sonntagsschulen, 165 eingeschulte Orte, und 1022 Knaben und 953 Mäd- 
chen als schulbesuchende Kinder. Als Wiederholungsschüler finden sich 591 
Knaben und 501 Mädchen ein. In diesem Dekanate sind unter einem Bezirks- 
ausseher 16 Katecheten, 12 Lehrer und 15 Lehrgehilfen aufgestellt. Es sind 10 
eigenthümliche und 2 gemiethete Schulgebäude vorhanden. 
Im Dekanate Andorf trifft man 12 Kuratien, 14 Trivialschulen, 13 Sonn- 
tagsschulen, 289 eingeschulte Orte und 1494 Knaben, nebst 1476 Mädchen, als 
schulbesuchende Kinder. Unter einem Bezirksaufseher stehen 13 Katecheten, 14 
Lehrer, 16 Lehrgehilfen. Das Dekanat zählt 12 eigene und 2 gemiethete Schul- 
Häuser. 
Im Dekanate Ried sind 12 Kuratien, 1 Hauptschule, 16 Trivialschulen, 
17 Sonntagsschulen, 305 eingeschulte Orte; 1677 Knaben und 1623 Mädchen 
besuche« die Schulen. Man zählt 710 Knaben und 715 Mädchen als Wieder- 
holungsschiiler. Unter einem Bezirksausseher bestehen 21 Katecheten, 19 Lehrer 
und 11 Lehrgehilfen. Die 17 Schulgebäude sind sämmtlich eigenthümlich.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.