Full text: Album des Erzherzogthums Oesterreich ob der Enns

5 
Palliums hat er auch das Vorrecht des, sonst nurdemCardinals-Collegium zuste- 
henden Purpurs. Er hat sechs Suffragan-Bischöfe, nämlich: die Bischöfe von 
Trient, Briren, Leoben, Seckau, Lavant und Gurk. Er hat das 
Recht, die Bischöfe von Lavant und Seckau allzeit, den Bischof von Gurk abwech- 
selnd mit dem Kaiser, als Herzog von Kärnthen zu ernennen, und kanonisch 
zu consirmiren. Sein Domkapitel besteht ans einem Propste, Dechant, Schola- 
stiker, Custos, acht Capitularen, und zwei Domicellaren. Auch besteht ein fürst- 
erzbischöfliches Eonsistorium. Der Sprengel erstreckt sich über den ganzen Salzach 
kreis und einen Theil des Unter -Jnnkreises in Tirol. Der Salzachkreis ist in 
14 Dekanate getheilt, nämlich: Flaches Land: Dekanat Salzburg mit 8 
Pfarren und Kaplaneien; Bergheim mit 11 Pfarren, Vikariaten u. s. w>; 
St. Georgen mit 6 Pfarren und einem Stifte; Hallein mit 12 Pfarren, 
Vikariaten, Beneficien it. f. w.; Kest end orf mit 11 Pfarren u. s. w.; 
Thalgau mit 8 Pfarren u. s. w.; Gebirgsland (Pongau, Lungau, 
Pinzgau). Dekanat Alten markt mit 12 Pfarren, Vikariaten zc.; St.Jo- 
Hann in Pongau mit 7 Pfarren :c. ?c.; Piesendorf mit 7 Pfarren :c. :e.; 
Saalfel'den mit 10 Pfarren :c. :c.; Stuhl felden mit 9Pfarren :c. je.; 
Ta m sweg mit 13 Pfarren :c.:c.; Tarenbach mit 14 Pfarren u\ :c.; Wer- 
fen mit 7 Pfarren :c. :c. Im Ganzen zählt man im Kreise 216 Pfarreien, 
Vikariate, Euratieu und Beneficien. 
Salzburg ist iu politischer Hinsicht in vier Haupttheile geschieden, nämlich 
in das flache Land und die Gebirgsgauen: Pongau, Lungau und 
Pinzgau. Es besteht die Eintheilung des ganzen Kreises in 22 Pfleggerichte 
(ohne Salzburg als Stadt). Diese Pfleggerichte sind im flachen Lande: 
St. Gilgen mit 3300, Golling mit 8000, H allein mit 80Z0, Matt- 
fee mit 4500, Nenmarkt mit 9000, Salzburg mit 16,000, Thalgau 
mit 5500, Weitwörth mit 8500, zusamnien50,000 Einwohnern; dazu die 
Stadt Salzburg mit 15,000, also Gesammtsumme: 64,000 Einwohnern. Im 
Pongau: Abtenau mit 5900, Gaste in mit 3903, Goldegg mit 4990, 
Großarl mit 3600, St. Johann mit 4790, Radstadt mit 8300, 
Werfen nüt 6500 Einwohnern. I in Lungau: S t. M i ch a e l niit 6000 und 
Tamsweg mit 7500 Einwohnern. Im Pinzgau: Lofer mit 2600, Mit- 
tersill mit 8500, Saalselden mit 6500, Tarenbach mit 6500 und 
Zell am See mit 5800, zusammen81,283 Einwohnern. Dazu obige Summe 
des Flachlandes mit 50,000, dann die Stadt Salzburg mit 15,000, also Ge- 
sammtsumme: 146,283 Einwohner. Herrschaften mit Civil - Jurisdiction sind:
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.