Full text: Drama und Theater in Österreich ob der Enns bis zum Jahre 1803

175 
Haimonskinder44, „Der ewige Jude14, „Die goldenen 
Schlösser44 und „Die verwunschene Frau441) — womöglich 
mit Hanswurst. 
Im Jahre 1798 spielten bei uns die Laufener Schiffleute das 
Stück „Der blinde Lärm oder Die Hochzeit um Mitternacht44, 
welches großen Erfolg 
hatte und sich lange 
auf ihrem Kepertoire 
erhielt.2) 
Eine Spezialität 
des 18. Jahrhunderts 
waren die reisenden 
Kindergesellschaften. 
Schon Sebastiani 
hatte in Linz Kinder¬ 
pantomimen gege¬ 
ben,3) aber alles über¬ 
traf die Truppe des 
F. Berner. 
Erspieltein Linz, 
Enns, Wels, Gmun¬ 
den, Schärding und an 
vielen anderen Or¬ 
ten unseres Landes. 
Seine kleinenGarricks 
leisteten sich Sings¬ 
piele von Piccini, 
Guiglielmi, Paesiello, 
Gretry, Gaß mann, 
Gluck, Umlauf u. a. 
und erregten beson¬ 
ders in ihren allerlieb¬ 
sten Balletten von 
Hornung überall Auf- Direktor Fellz Berner- 
, (Nach einem Original in der k. u. k. Familien- und 
sehen. Fideikommiß-Bibliothek in Wien.) 
*) Alle in Lindemayrs „K o m ö d i e p r o b e“ als gangbare Volksstücke 
bezeichnet. 
2) Noch 1829 erzielten sie hier damit Erfolg. Werner, Der Laufener 
Don Juan, S. 53. 
3) „Linzer Zeitung44 vom 18. und 22. April 1785.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.