station Nied entfernt, zwischen zwey Straßen nach Mtheim
tiiib nach Friedburg, von jeder dieser Straßen 1/2 Htuude
entlegen, nach ersterm Orte werden Z, und nach letzterm 4,
zum Pfarrorte ober bepnahe 1 Stunde zu Fuß gerechnet.
Das Schloß und der Ort gehört dem Freyhrrn von Ler-
chenfeld; m 200 Jahren besaß es die Familie Zärtlich.
Rohrawiesing.
War ein Schloß im Dorfe Wiest'ng, 1/2 Stunde von
Rltdan f und so weit von Erlach entfernt, in der Psarr Kall-
haim, dem Kommissariate Erlach im Hausrukviertel, sehr ab-
seitig gelegen.
Es war das Stammhaus der abgestorbenen Familie der
Rohrer zu Wieflng; im Lahre ijjoo kamen Stephan und
Kaspar Rohrer zu Wiesing vor, als sie ihre beyden Sölden zu
Hofrohr dem Wolfgang Möllabrunner zu Rudleinsstorf verkauft
hatten; Anno 1597 hat dieses Schloß Dietmayr von Grien--
îhal ingehabt, und Anno 1667 war es nicht mebr; jetzt ist
dos Gut zur Herrschaft Riedau einverleibt.
Rohrbach.
Ein Markt und Psarrort mit 80 Hausern und einem
Bräuhause, 1/4 Stunde von Berg und auf der Kommerzial-
straße von Haßlach nach Sprinzenstein im Kommissariate Göt¬
zendorf im Mühlviertel; man hat nach Haßlach, Svrinzen-
stein, oder Götzendorf überall, nur 1 Stunde zu gehen; letz-

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.