119 
Die Turmschwalbe. 
Die Turteltaube hat ihr Haus gefunden und 
die Schwalbe ihr Heft, da sie Junge hecken, 
deine Altäre, Herr der Heerscharen. 
Ps. 83. 4. 
Dom sonnenschimmernden Azur 
Weit übers blaue Meer, 
Von ewig grüner £enzesflur 
Zog ich daher, 
Durch Morgenkühl’ und Mittagsbrand, 
Bis dah ich deine Schwelle fand, 
Tlun grüfjt dich, Jungfrau, froh mein Oed, 
Ziwiet, ziwiet! 
wo hoch vom weihen Minarett 
Jm ersten Frührot schein 
Der Muezzin» ruft zum Gebet, 
Gedacht ich dein! 
Wie war nach deiner Glocken Klang, 
Dach deinen Firsten mir so bang, 
Und sehnsuchtsvoll erscholl mein Oed, 
Ziwiet, ziwiet! 
SüH duftete der Myrtenhain, 
Die Palmen wogten leis, 
6s loht in tiefem Purpur schein 
Manch Blütenreis. 
Doch Schuh und Raum dem De ft lein klein 
Gab mir dein heilig Dach allein, 
Drum tönet dankbar dir mein Oed, 
Ziwiet, ziwiet!
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.