Full text: Die Kriegführung im Sommer und Herbst 1917. Die Ereignisse außerhalb der Westfront bis November 1918. (13. 1942)

Die Flandern-Schlacht 1917. 
Zu: Der Weltkrieg 1914—1918. Dreizehnter Band. 
22.0ktober bis 10.November. 
Beilage 7. 
Jüidderrvorde 
k, iVS*-isi-SÄ Zu \ V—x:,7 xr— 
Xekerke 
w ja 
SfxoökbtüZ' 
ilrkhos 
k'Biesiiaat/' 
kßoam 
X'. m 
Kaute C •; 
• Vak » mJtlr 
■VU 8i 
n-Deyme 
n Gent 
Giyerinc 
^‘Jwre^S. 
izeUucr 
Taatü 
dstrpose-.pfÄ 
i v^- »^Lv/ii^ 
. WösseritolenriBtO [öLt *’lAST)\’' \\ .' r Ylt. ^ÄK-^'ÄopjMUhpekrk ^#>>1 
Tr^Frm^E*# *‘ -v w 
I \\ . Vf X .A nJfchtltti*• \3r/r^AV * ^vV .# ,L>»~ 
Ml- ■• JmfonsH. iw 
ive-SWo, 
. *Fato 
udenarde 
ARoozendael fV 
S ’^NX-Äriq/sc 
MO 
^ggMeiun 
* 'i7,aifC7<rtLz 
Zero- 
:^SNoprcU ' 
wiighe^^^ 
Orions 
IWM 
45 * * .. Sff . Kjljiro 
t ÄÄ»n 
Ungefähre Lage der vorderen Linien ■ 
-der deutschen bei Beginn der Flandern-Schlacht. 
" feindlichen 
' <9/77 <?<?. Oktober morgens. 
X—X—X — 
x-x-xx-x 
www v '- deutschen mit VorfeldzoneJ 
feindliche Einbrüche am 22. Oktober. 
Änderung der deutschen Hauptwiderstandslinie und Vorfeldzone nach dem 26. Oktober. 
VVVVVVVVV 
Änderung der deutschen Hauptwiderstandslinie nach dem 30. Oktober. 
" " " " " nachdem 6. November und der vom A. O^.K. befohlenen Abschrägung. 
Grenze zwischen den Gruppen Dixmude und Staden am 22. Oktober. 
44.R.£jl) deutsche Stellung-f Eingreif-Dizisionen und Armeereserzen am 10. November. 
äußerste Linie, bis zu der ohne Gefährdung der an der belgischen Küste besetzten 
Häfen ausgewichen werden konnte. 
Vergrößerung 1:150 000 eines Ausschnittes aus 
der Topographischen Spezialkarte von Mittel¬ 
europa 1:200000 mit Genehmigung des Reichs¬ 
amts für Landesaufnahme, Berlin, 1939. 
Maßstab / 150 OOO 
3 't 5 6 7 8 9 
Kilometer 
Entwurf und Zeichnung in der Kriegsgeschichtlichen 
Forschungsanstalt des Heeres. 
Druck: Dietrich Reimer (Andrews & Steiner), Berlin.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.