Full text: Der Heldenweg des Zweier-Landsturm 1914 - 1918

nähme von Mori—Loppio keil, verblieb dork vermutlich bis zum 
Ende des Krieges. 
Die Nummerngleichheit mit dem später umnumerierten Land- 
sturmbaon Nr. 24dürfte wohl auf einen Irrtum bei den Kommanden 
liegen und sollte wahrscheinlich beim Ldst. Baon Nr. 24in IV ohne 
2er umgetauft werden, da es zur Hälfte aus Tiroler Landsturm¬ 
kompagnien formiert war, die nur Landsturmformationen mit römi¬ 
schen Zahlen hatten. 
Die Landsturm-Infanteriebataillone Nr. 96, 97,98, 
aufgestellt 1914 in Linz, abgegangen am 8. Oktober 1914 nach Buda¬ 
pest zur Bewachung. Hier bildeten diese Bataillone mit Landsturm- 
baon Nr. 99 und 100 (Salzburg), 30, 31 und 32 (St. Pölten) eine 
Brigade. Diese gelangt noch im Winter 1914/15 an die Karpathen¬ 
front, wo deren Brigadier den Tod fand. Verwendung der Batail¬ 
lone räumlich getrennt, zur Ausfüllung von Frontlücken. 
Ldst. Baon Nr. 97 verblieb zuerst in Budapest, wurde aber auch 
an die Karpathensront unbekannten Ortes herangezogen. Weiteres 
Schicksal dieser Bataillone ist unbekannt. 
Die Landsturm-Feldbaone Nr. 99, 100, 
1914 aufgestellt in Salzburg, Abgang am 22. Oktober 1914 nach 
Budapest. 
Sonst wie bei den vorher bezeichneten Landsturmbaonen 96 bis 98. 
Das Landsturmbaon Nr. 160. 
Das Ldst. Marschbaon Nr. 160, dies war die ursprüngliche Be¬ 
zeichnung des Bataillones, wurde Mitte Oktober 1914 aus oberöster¬ 
reichischen Eisenbahnsicherungs-Abteilungen beim Ldst. Bez. Komdo. 2 
in Linz aufgestellt. 
Nachdem diese Bahnsicherungs-Abteilungen bereits im September 
1914 die jüngsten und körperlich leistungsfähigsten Leute abgegeben 
hatten, blieben für das Bataillon hauptsächlich Mannschaften des 
zweiten Landsturmaufgebotes, also 37- bis 42jährige und manche 
sogar noch ältere verfügbar. Aber es waren fast durchwegs voll- 
gediente Leute aller oberösterreichischen Truppenkörper, 14er, 59er, 
Landwehr 2, Dragoner 4, Pioniere und Artilleristen, daher wertvolles 
Soldatenmaterial. Die Offiziere, meist in den letzten Dreißiger- 
jähren stehend, hatten ausnahmslos volle Friedensausbildung. 
95
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.