Full text: Der Heldenweg des Zweier-Landsturm 1914 - 1918

Vom Armee-Oberkommando, 28. März. 
„Das Ldw. Inf. Reg. Nr. 9 und das Ldst. Inf. Reg. Nr. 2 haben 
in schwerem Kampfe am 26. März 1915 der unwiderstehlichen lieber- 
machk des Feindes weichen müssen. Im heldenmütigen Kampfe haben 
diese braven Truppen dem Gegner schwerste Verluste zugefügt und 
zum größten Teil ihr Leben dem Vaterlande geopfert. Dadurch war 
es dem übrigen Teil der 1. Ldst. Ins. Brig, möglich, die neue Stellung 
zìi neuem Widerstände einzurichten. 
Dankbar der braven Gefallenen gedenkend, beglückwünsche ich 
die Kommandanten zu solch braven Truppen und befehle, ihnen 
meine belobende Anerkennung auszusprechen. Die Haltung dieser 
Truppen ist mir Gewähr, daß sie auch weiterhin dem Ansturm des 
überlegenen Feindes den äußersten Widerstand entgegenstellen 
m^en. Erzherzog Friedrich m. p., FM 
Armee-Oberkommandobefehl: 
„Den Truppen der 1. Ldst. Ins. Brig., besonders dem Ldst. Inf. 
Baon 1/22, dem Ldst. Ins. Reg. 2, dem Ldw. Ins. Reg. 9 ist für ihr 
heldenmütiges, unerschrockenes und aufopferndes Verhalten in den 
schweren Kämpfen gegen den Feind am 26. März 1915 mein Dank 
und meine vollste Anerkennung auszusprechen. 
Der beispielgebende Heldenmut dieser braven Truppen, die in 
bewunderungswürdiger Standhaftigkeit der feindlichen Uebermacht 
kühn die Stirne boten und dem Gegner schwerste Verluste zufügten, 
ist im ganzen Bereiche der 3. Armee sofort zu verlautbaren und der 
Mannschaft in ihrer Muttersprache zu erläutern. 
Ich berichte über diese Ruhmestat der braven Landwehr- und 
Landsturmtruppen an Seine Majestät und gewärtige besondere Be¬ 
rücksichtigung bei genannten tapferen Baonen durch sofortige Vor¬ 
lage entsprechender Belohnungsanträge." 
Erzherzog Friedrich m. p., FM. 
Vom Kommando der 3. Armee: 
„Die k. k. 1. Ldst. Inf. Brig, tritt aus dem Verband der Armee. 
Sie hat in den harten Winterkämpfen in den Karpathen sowie in 
den Kämpfen der letzten Epoche den vorzüglichen Ruf, der ihr voran¬ 
ging, vollauf gerechtfertigt und durch ihr außerordentlich tapferes 
Verhalten im Angriff und m der Verteidigung allen Truppen der 
Armee ein glänzendes Beispiel von Treue und Pflichterfüllung ge¬ 
geben." Puhallo m. p., FZM. 
40
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.