Full text: Die Pasubio-Kämpfe 1916 - 1918

— 236 — 
im Trichter Wasser sammelte, glaubten die Italiener nicht nur den öster¬ 
reichischen Stollen zerstört, sondern auch dessen Fortsetzung für die Zu¬ 
kunft verhindert zu haben. 
Darin irrten sie aber. Aus dem flachen Trichter und der geringen 
Tiefenwirkung war zu erkennen, daß die Lage ihrer Minenkammer zu 
seicht und die Ladung zu stark (überladen) war. Daher wurde nur der 
Sprengtrichter am 2. 10. 1917, Fliegeraufnahme. 
österreichische Sicherungsstollen durch eine innere Verschiebung der 
Felsschichte auf 9 m verschüttet, der Ellisonstollen blieb vollkommen un¬ 
versehrt. Nur die Opfer an Menschenleben waren leider recht beträcht¬ 
lich. Die in den beiden genannten Stollen arbeitenden Mineure verspürten 
zur Zeit der Explosion der Mine einen starken Stoß und liefen gegen den 
Stolleneingang. Von dort aus drangen Pionieroffiziere, Pioniere und' Sturm-
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.