Full text: Der Inn-Isengau 16. Heft 1926 (16. Heft / 1926)

Der Inn-Urngau 
erscheint jährlich viermal. Jedes Heft ist 24—32 Seiten stark und 
bringt mehrere Abbildungen. Der Druck erfolgt auf gutem Papier. 
Das Programm: 
Die Zeitschrift dient der Heimatforschung und Heimatbewegung in 
der Gegend zwischen Rosen heim, Erding und Simbach. 
Sie will eine tiefer dringende Kenntnis der Heimat, ihrer geschicht 
lichen Vergangenheit und ihrer Kulturwerte vermitteln. Sie bietet 
die Ergebnisse ernster, wissenschaftlicher Arbeit und zwar in einer 
Form, welche weiteren Kreisen verständlich ist. 
Mitarbeiter: 
Angesehene Fachmänner und Heimatforscher arbeiten bei der Zeit 
schrift mit, so u. a.: Bezirkstierarzt Dr. Boehme, Mühldorf; Ober- 
stuöienrat vr. Büchner, München- Hochschulprofessor vr. Dachs, 
Regensburg,- Domkapitular Prälat vr. Hartig, München,- Studien 
professor vr. Hauser, Rosenheim-,' Pfarrer Heilmaier, Zolling; 
Erzbischöfl. Archivar Held, München- Hochschulprofessor vr. Heu- 
wieser, Passau; ?. Hosp, Gars; Lehrer Kirmeger, Ebersberg; 
Pfarrer Kißling er, Rappoltskirchen,- Hochschulprofessor vr. A. 
Mager-Pfannholz, Freising,- Regierungsrat und Vorstand des 
Landesarchives vr. Martin, Salzburg; Staatsoberarchivar vr. 
Mitterwi e ser, München,- Hauptlehrer Ra mb old, München; 
Oberlehrer Schlereth, Haag; Oberarchivrat vr. Sch r ölt er, Mün 
chen; vr. Schweizer, Dießen; Lehrer Strobl, Oberbergkirchen; 
Benefiziat vr. Meichselg artn er, München. 
Der Lezugsprris 
für den Jahrgang beträgt bei freier Zusendung 3 Golömark. Die 
Hefte sind auch einzeln käuflich. Auch frühere Hefte können nach 
geliefert werden. 
Lesteilungrn 
auf die Zeitschrift sind zu richten an den Herausgeber Lfposttus 
Iofef Weber in Watzling, Kost Dorfen I (Postscheckkonto München 
Rr. 38168) oder an die Buchhandlung K. Wär;, Dorfen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.