Full text: Die finanzielle Kraftentfaltung der österreichisch-ungarischen Monarchie [11]

Herausgeber 
Robert Strache, Warnsdorf 
Literarische Leitung 
Zerdmand Gruner, Crautenau 
Ladenpreis des Linzelheftes 11:1 K bezw. 80 Pfg. 
Bisher sind erschienen: 
1. Heft: Dr. Friedrich Freiherr von Wieser, k. k. Hoftat, Uni- 
versitätsprofessor. „Die Lehren des Krieges." 
2. Hest: Dr. Ottokar Weber, Universitätsprofessor. „Osterreich 
und England." 
3. und 4. Hest: Dr. Gustav Atarchet, k. k. Unterrichtsminister a. D., 
Wirklicher Geheimer Rat. „Die Versorgung der Kriegs-- 
invaliden und ihrer Hinterbliebenen." 
5. Hest: Peter Rosegger. „Heim zur Scholle." 
6. und 7. Heft: Zofef Szter^ngi, Wirklicher Geheimer Rat, kgl. ung. 
Staatssekretär a. D., Reichstagsabgeordneter. „Wirtschaft¬ 
liche Verbindung mit Deutschland." 
S. und 9. Heft: Theodor von Eosnoskg, Schriftsteller in Wien. 
„Der Traum vom Dreibund." 
10. Hest: Hans Schrott-Uechtl, Schriftsteller in Berlin. «Der 
deutsche Bruder und Osterreich." 
11. Heft: Dr. Elemsr Hantos, Mitglied des ungarischen Reichs-- 
tages, Direktor des Reichsverbanöes ungarischer Zinanzinstitute. 
„Die finanzielle Kraftentfaltung der öster-- 
reichisch--ungarischen Monarchie. Die Kriegs-- 
anleihen der österreichisch-ungarischen Monarchie." 
12. Heft: Hofrat Professor Dr. Oswald Redlich. „Österreich- 
Ungarns Bestimmung." 
Cm Borbereitung: 
Reichsratsabgeordneter Dr. Stefan von Licht: „Die wirtschaftliche 
Zukunft der österreichisch-ungarischen Monarchie". 
Reichsratsabgeordneter Franz Zeffer: „KriegerheimstLtten".
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.