Full text: Die Operationen des Jahres 1916 : bis zum Wechsel in der Obersten Heeresleitung (10. 1936)

Inhaltsverzeichnis. 
XIII 
Rarcen und Skizzen. 
A. Kriegsleitung. 
Karte 1: Die Kriegsschauplätze der Mittelmächte Ende August 
1916. 1 : 10 200 000. 
Karte 1a: Die Mächtegruppierung Ende August 1916. 
B. Weste n. 
Karte 2: Die Front gegen Frankreich. Stand am 21. Februar 1916. 
1 : 1 000 000. 
Karte 3: V er dun 1916. 1 :80 000. 
Skizze 1: Verdun - Ost. Die Lage am 21. Februar. 
Skizze 2: Verdun-Ost. Artillerieaufmarsch der Abschnitte A, B und C am 
21. Februar. 
Skizze 3 u. 4: Verdun - Ost. Die Lage am 22. Februar. Die Lage am 23. Fe¬ 
bruar. 
Skizze 5: Verdun-Ost. Die Lage am 24.Februar. 
Skizze 6: Verdun-Ost. Die Lage am 25.Februar. 
Skizze 7: Verdun-Ost. Die Lage am 26.Februar. 
Skizze 8: Verdun-Ost. Angriff des V.R.K, und XV.A.K. vom 25.Februar 
bis 10. März. 1 :80 000. 
Skizze 9: Verdun. Der Angriff des rechten Flügels der A.A.Strantz vom 
25. Februar bis 8. März. 1 :80 000. 
Skizze 10: Verdun-Ost. Kräfteverteilung der Angriffstruppen zwischen der Maas 
und Damloup vom 2. März bis 15. April. 
Skizze 11: Verdun-Ost. Die Lage vom 16. April bis 27. Mai. 
Skizze 12: V e r d u n - O st. Die Lage vom 29. Mai bis 12. Juli. 
Skizze 13: Verdun-Ost. Erstes Grunkreuzschießen in der Nacht 22./23. Juni. 
Skizze 14: Verdun-Ost. Die Lage vom 24. Juli bis 28.August. 
Skizze 15: Verdun-West. Die Kämpfe vom 6. bis 30.März. 
Skizze 16: V e r d u n - W e st. Die Kämpfe im April. 
Skizze 17: V e r d u n - W e st. Die Kämpfe im Mai. 
Karte 4: Die Front gegenFrankreich. Stand am 1. Zuli 1916 morgens. 
1 : 1 000 000. 
Karte 5: S o mm e. Die Lage am 1. Juli 1916. 1 :80000. 
Skizze 18: Somme. Die Lage am 5. und 8. Juli. 
Skizze 19: Somme. Die Lage am 14. und 31. Juli. 
Skizze 20: Somme. Die Lage am 19. Juli. 
Skizze21 u.22: Somme. Die Lage am 7., 12. und 18.August. 
Skizze 23: Somme. Die Lage am 28. August.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.