Full text: Innviertel (3 / 1939)

Bieraufschlag 725 fl. 33 kr. Ältere Geschichte unbekannt. 
Das alte Brauhaus heute als Gasthof im Besitze der Fa¬ 
milie Graf. 
Ach. 1715: Franz Bernhard von Prielmayr versucht 
auf seinem adeligen Sitze zu Ach Bier zu sieden und zu 
verleitgeben. Ger.-Lit. Nr. 30 d. Bayer. Hauptstaatsarchivs 
München — Innviertel. 
Nach dem Brauer-Verzeichnis von 1795/97 (Nr. 325): 
Franz Xaver Brunnhuber erzeugt 2905 Eimer Bier, Auf¬ 
schlag 963 fl. 2 kr. Derzeitiger Besitzer und Bierbrauer 
E. Friedl erzeugt 1926/27: 1472 hl, 1930/31: 1651 hl, 
1932/33: 923 hl. Vorgänger von Friedl: Familie Fux. 
Ostermiething. Nach dem Brauer-Verzeichnis 
1795/97 (Nr. 326): Puchner, Anton; Bierausstoß 1680 
Eimer, Bieraufschlag 517 fl. 48 kr. Gründung und Auf¬ 
lösung unbekannt. 1868 kauft die Familie König aus Fill- 
mannsbach die Braugerechtigkeit in Ostermiething 
(Speil 110). 
Wildshut. Nach dem Brauer-Verzeichnis von 
1795/97 (Nr. 327): Poschinger Philipp; Bierausstoß 1368 
Eimer, Bieraufschlag 513 fl. 9 kr. Gründung und Auf¬ 
lösung unbekannt. 
A 11 h e i m besitzt seit alters her fünf Brauwerkstätten 
im Orte. Nach dem Bräuer-Verzeichnis von 1795/97 sitzen 
hier folgende Bräuer-Familien: 
Bierausstoß Bieraufschlag 
Nr. 273 Huber Peter 2251 Eimer 939 fl. 7 kr. 
Nr. 274 Hueber Johann 1874 „ 782 fl. 12 kr. 
Nr. 275 Spindler Josef 1634 „ 682 fl. 46 kr. 
Nr. 276 Huber Georg 1689 „ 703 fl. 19 kr. 
Nr. 277 Kopp Karl 893 „ 372 fl. 48 kr. 
Nach der Brauer- und Hopfenzeitung, Wien, stehen 
nach 1920 folgende Brauwerkstätten im Orte noch in 
Betrieb: 
Bierausstoß 1926/27 1930/31 1932/33 1937/38 
Baumgartner Hugo . . 720 hl 1438 hl 770 hl 
Raschhofer Georg . . 496 hl 1310 hl 1916 hl 211 hl 
Wurmhöringer . . 1746 hl 1662 hl 1700 hl 2121 hl 
Die Brauerei der Familien Mayr-Mairinger wurde vom 
Stieglbräu Salzburg auf gekauft, die Brauerei der Fa¬ 
milie Wetzelsberger wurde von der Familie Peyrer über¬ 
nommen, das alte Peyrer-Bräu von der noch heute be¬ 
stehenden Baumgartner Brauerei (Doblhamer). 
7’ 
99
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.