Full text: Traunviertel mit Salzkammergut und Hausruckviertel (2 / 1938)

Einleitung und Begrenzung des Gebietes. 
Der vorliegende zweite Teil soll gleichfalls bloß die 
wichtigsten Bausteine aus dem Traun- und Haus¬ 
ruckviertel zusamentragen, ohne im entferntesten An¬ 
spruch auf Vollständigkeit zu erheben. Für eine spätere 
Bearbeitung sind viele unbearbeitete Archivalien und 
deren Aufbewahrungsorte auf gezeigt, hier soll nur Rahmen 
und Umriß gegeben sein (60, 61, 65). 
Geographisch kann das Traun- und Hausruckviertel 
in großen Zügen folgendermaßen Umrissen werden: die 
Nordgrenze bildet die Donau von Engelhartszell bis Enns; 
die Ostgrenze ist jene gegen das Land Niederösterreich; 
im Süden jene gegen das Land Steiermark bis zum Thor¬ 
stein in der Dachsteingruppe (2946 m); von hier bildet im 
Südwesten die Grenze das Land Salzburg bis ungefähr 
in die Gegend von Strasswalchen; im Nordwesten ver¬ 
läuft anschließend gegen das oberösterreichische Inn- 
viertel die Grenze auf dem Kamme des Hausruckwaldes 
bis in die Nähe von Haag a. H., sodann die Wasserscheide 
gegen den Inn über Neumarkt a. H. — St. Willibald — 
Höhe des Sauwaldes und erreicht vor Engelhartszell 
wieder die Donau. 
Das Traun- und Hausruckviertel schließt sowohl Tal-y 
wie auch Gebirgslandschaften ein und beherbergt ein 
reiches Bauerntum und ein altes bodenständiges Gewerke 
(Sensen- und Salzerzeugung). Nach seinem Volkstum ist 
es altbayerisches Siedlungsland. 
Es sei mir eine angenehme Pflicht, an dieser Stelle 
allen Mittlern von Gedankengut meinen besten Dank aus- 
zuspreehen, und zwar für Linz: K. Eckert, Zentral¬ 
direktor; Dr. A. Hoffmann; J. Schober, Archivbeamter; 
Ing. C. Schraniel, Hof rat; Dr. E. Trinks; J. Wimmer, 
Druckereibesitzer; Dr. I. Zibermayr, Direktor, und 
Dr. A. Zöhrer. Für Wilhering Dr. Gebh. Rath. Für Wels 
Reg.-R. F. Wiesinger. Für Lambach D. A. Bina, Direktor. 
Für Enns Dr. J. Schicker, Primär. Für Steyr Gr. Gold¬ 
bacher, Studienrat; J. Berndt, Oberbaurat-Ing. Für Leon¬ 
stein Dr. Fr. Rendl. Hof rat. 
V. Bezirkshauptmannschaft Linz (Stadt und Land) 
mit den Gerichtsbezirken Linz Stadt, Linz Land, St. Florian, 
Enns, Neukirchen an der Krems. Für 1728 bisher nach¬ 
gewiesen 7 Brauereien in 7 Orten; nach dem Bräuer- 
verzeichnis von 1795/97 14 Brauereien in 10 Orten. 
2* 
19
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.