Full text: Das k. u. k. 3. Regiment der Tiroler Kaiserjäger im Weltkriege 1914 - 1918

Abersicht. 
Das k. u. k.3. Regiment der 
Tiroler Raiserjäger im Weltkriege 
im—ms. 
I. Teil. 
Hm russischen Kriegsschauplatz 5954/55. 
A) Die Kaiserjäger vor dem Weltkriege . . . .13 
B) Allgemeines über die Ursachen des Weltkrieges, Mobili- 
sierung und Transport des Regimentes in den Aufmarsch- 
räum . 17 
C) Äerbstfeldzug 1914 . . . . . . 23 
1. Erste Offensive (Schlacht bei Komarow) und Rückzug nach Tarnow 
(18. August bis 1. September 1914) ... . .23 
a) Vormarsch nach Norden (19. bis 27. August 1914) . . 25 
b) Gefecht bei Korczmin—Wasilow (Feuertaufe) und bei Telatyn 
(28. August bis 1. September) . . . . . 27 
c) Verfolgungsmärsche nach Norden (2. und 3. September) . 34 
d) Marsch in südlicher und westlicher Richtung zur Unterstützung 
der 1. Armee (4. bis 6. September) .... 35 
e) Marsch in der Richtung Südost zur Unterstützung der 3. Armee, 
Gefecht bei Telatyn am 6. und 7. September, bei Machnow 
am 9. Sept, bei Lubycza—Kniazie und Deby am 10. Sept. 
und bei Kowale am 12. September . . . . 36 
f) Rückmärsche gegen Tarnow bis 26. September ... 45 
g) Erholung in Tarnowiec (27. September bis 2. Oktober) . 46 
2. Das 1. Marschbaon in der Schlacht bei Lemberg und Rückzugs- 
märsche (30. August bis 17. September 1914) , . . 50 
3. Zweite Offensive (Vormarsch an den San, dessen Forcierung und 
Verteidigung), Rückzug in den Festungsbereich Krakau (3. Oktober 
bis 15. November) . . . . . . .59 
3) Vormarsch bis zum San (3. bis 13. Oktober) ... 62 
b) Sanforcieruug bei Rzuchow (l4. bis 16. Oktober) . . 64 
c) Verschiebung nach Norden und Gefecht bei Nowawies (18. bis 
22. Oktober) . . . . . . . .73 
6) weitere Verschiebungen nach Norden und Sausicherung bei 
Pilchow (24. Oktober bis 2. November) .... 78 
e) Rückzug in den Festungsbereich Krakau (3. bis 10. Noveinber) 86 
f) Weichselsicherung bei Niepolomice (U. bis 15. November) . 87
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.