Full text: Das k. u. k. 3. Regiment der Tiroler Kaiserjäger im Weltkriege 1914 - 1918

— 10 — 
Z. Erholungszeit im Lamon, Belluno und Pedavena (6. bis 28. Dez.) 519 
9. In der Stellung auf Monte Pertica (30. Dezember 1917 bis 
6. Jänner 1918) — Erholungszeit in Pedaveua (7. bis 12. Jänner) 
— Abwehrkämpfe auf Monte Pertica (13. bis 20. Jänner) . 520 
10. Ablösung und Marsch nach Trient (20.—25. Jän.) . . . 526 
11. Das 3. Feldbataillon (Hauptmann Eymnth) in den „sieben Ge- 
meinden" (10. November 1917 bis 21. Februar 1918) . . 530 
a) Bereitstellung zum Angriff (30. November bis 3. Dezember) . 530 
b) Angriff auf den Monte Zomo (4. und 5. Dezember) . . 532 
c) Verwendung als Korpsreserve; Erholungszeit und Einrückung 
zum Regiment nach Trient; Auflösung des Bataillons 
(26. Dezember 1917 bis 25. Februar 191.8) . . . 535 
12. Das ganze Regiment zur Erholung in Trient (25. Jänner bis 
28. Februar 1918) . . 538 
E) Verwendung als Korpsreserve, in der Stellung am 
Borcolapaß, am Monte Majo und Coston, im Campo- 
luzzoabschnitt und im Laghibecken . . . . .541 
1. Abmarsch von Trient; Korpsreserve im Räume Folgaria (28. Fe- 
bruar bis 6. Mai) ........ 543 
2. 3. Feldbataillon am Borcolapaß (11. März bis 6. Mai) . . 545 
3. 1. und 1/t2. Feldbataillon am Eoston und Majo (12. April bis 
20. Mai) .546 
4. Regimentskommando, 1. und 1/a2. Feldbataillon im K. A. Porte 
di Toraro (Eampoluzzo). Vorbereitung für die Juni-Offensive 
(12. bis 20. Juni) . . . . . . .549 
5. Regimentskommando 1. und 3. Feldbataillon im K. A. Laghi, 
2. Feldbataillon am Monte Majo und Eampoluzzo (17. Juli bis 
2. November) . . . . . . . . 551 
6. Zurücknahme der Front, Gefangennahme des Regiments . . 565 
Anhang. 
1) Auf dem Felde der Ehre gefallene Offiziere und Mannschaften . 575 
2) Daten über verliehene Kriegsauszeichnungen. . . .613 
3) Regiments- und Bataillonskommandanten, serners Offiziere für 
besondere Verwendungen während des Krieges . . . 617 
4) Im Text vorkommende Abkürzungen ..... 621 
5) Das 3. TJR. am russischen Kriegsschauplatz (graphische Darstellung).
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.