Full text: Vom Ausklang der Schlacht bei Limanowa-Łapanów bis zur Einnahme von Brest-Litowsk 2 : Das Kriegsjahr 1915 1 [Textbd.] (2 : Das Kriegsjahr 1915 ; 1 ; [Textbd.] ;)

334 
Von Gorlice bis Lemberg 
Fast achtzehn Stunden war das Regiment nach Zwiernik1) mehr ge¬ 
stolpert als marschiert und wartete, dort angekommen, als Divisions¬ 
reserve auf weitere Befehle, die erst in den frühen Morgenstunden ein¬ 
trafen." Abteilungen der 8. ID. besetzten gemeinsam mit den Landstürmern 
Morgensterns, die nun in den Etappendienst übertreten sollten, die arg 
zerschossene Stadt Tarnów. Gegen Abend gelangte die Masse des Inns¬ 
brucker Korps in das Hügelland westlich und nordwestlich der Brücken- 
kopfstellung von Pilzno. Südlich von dieser kämpfte die 106. LstlD., 
nachdem sie tagsüber mehrfach mit der 3.kauk. KD. die Klinge ge¬ 
kreuzt hatte, noch in der Nacht mit der russischen 70. RD. und Teilen 
der 42. ID. um wichtige Höhen. Leichter hatten es die 10. ID. und die ihr 
angeschlossene Gruppe GM. Szende gehabt; sie vermochten am linken 
Wislokaufer gegenüber Brzostek ihr Nachtlager fast ohne Schuß zu be¬ 
ziehen. Da die Truppe einer Rast dringend bedürftig war, mußte jedoch 
der vom Armeekmdo. gewünschte Flußübergang auf den 7. verschoben 
werden. 
Entgegen dem Drängen Teschens hatte GO. Mackensen für den 6.Mai 
zunächst die Absicht, Mitte und linken Flügel seiner Armee, die etwas 
zurückhingen, dem rechten auf gleiche Höhe folgen zu lassen. Erst am 
6. mittags wies er diesen an, in der Richtung Rymanow nachzustoßen. An 
diesem Tage gelangte die Garde, der nun auch die 19. ID. angeschlossen 
war, bis an den Abschnitt Jaslo—Kolaczyce, nahm den erstgenannten 
Ort, vermochte aber ihre 10 km weiter östlich liegenden Marschziele 
nicht mehr zu erreichen. Vom VI. Korps kam die 12. ID. spät abends 
nach Jaslo. Die 39. HID. durchfurtete die brennendes Erdöl führende 
Wisloka bei der zerstörten Bahnbrücke oberhalb von Jaslo und kam süd¬ 
lich der Jasiolka, mehr oder minder an der neu ausgesteckten Russen¬ 
front vorübermarschierend, auf einen halben Tagmarsch über die Stadt 
hinaus. Die 81. RD. des Gdl. François stieß bis Zrçcin vor, indes die 82. 
ins zweite Treffen genommen wurde. Rechts vom XXXXI. RKorpsnahm 
die Masse des Korps Emmich bei Iwla und Dukla Front gegen Süden. 
Sie sollte dort gemeinsam mit der 3. Armee die Abschnürung der aus 
den Karpathen nordwärts strebenden Russen vollenden. 
Nun war es allerdings den beiden Divisionen des vor allem bedrängten 
XXIV. Russenkorps noch in der Nacht geglückt, sich unter Aufopferung 
von Seiten- und Nachhuten in das Bergland östlich von Krempna durch¬ 
zuschlagen. Wenn auch stark dezimiert, gewann von hier die 49. ID. 
den ihr vorgezeichneten Raum südlich von Krosno, wo sie gemeinsam mit 
x) Örtlichkeit südlich von. Dçbica.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.