Volltext: Linz, AT-OOeLB, Hs.-172 (Kochbuch, 1735: Koch Büch Worinen Allerhand Speissen und Confecta zu finden sind)

2 [Seitenbezeichnung]

Den Zimmet dortten zu machen

Nimb ein pfundt abgezogene mandl
stos ein wenig gröber Als zu einer mandl
dorten. auch ein halb pfundt gestosser
zuckher, Thue es in einen weydtling,
Riehrs Undeinand ab, hernach schlag
ein ayr nach dem and darein, darnach
darnach [sic] Thue 2. Loth zimet 1. Loth Nagl "
stupp darin, auß hackh es klein, und nimb
auch ein pfundt mandl, die klein gestossen
seint auch Umb ain Creuz sembl, schneidt
die Rindten darvon, waickh die molle
in süess obers, Thue das markh in ein
Weydling, auch die mandl Und ausge
Truckhte sembl darzue, Zuckhers nach
belieben, nimb auch zimet stupp.

[Übertragung in leichter lesbare Form]

[Die Zimttorte zu machen

Nimm ein Pfund (560 g) geschälte Mandel
Stoße sie ein wenig gröber als zu einer Mandeltorte
Nimm auch ½ Pfund (280 g) gestoßenen
Zucker. Gib es in einen Weidling, rühre alles durch
Gib 2 Lot (35 g) Zimt, 1 Lot (17 g) Nelkenpulver
schneide es klein, nimm auch 1 Pfund (560 g) Mandel,
die klein gestoßen sind, auch um 1 Kreuzer Semmeln,
schneide die Rinde weg, weiche die
Schmolle (österreichisch, das Weiche in einer Semmel)
in süßes Obers (österreichisch, Sahne)
gib die Fülle in einen Weidling, auch die Mandeln
und die ausgedrückte Semmel, zuckere es nach
Belieben, nimm auch Zimtpulver]

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.